Die Features der Panasonic NeoPDP-Plasma-Serie im Überblick

Panasonic-NeoPDP.gif Plasma-TVs sind schon von je her erklärungsbedürftige Produkte. Immer wieder kommt es auch vor, dass die "LCD-Fraktion" unsachlich gegen die Plasma-Technologie argumentiert und damit bei Kaufwilligen Verunsicherung verbreitet. Doch wer will sich schon mit all den komplizierten Zusammenhängen befassen? Panasonic geht hier einen vernünftigen Mittelweg und bietet zu den Produktmerkmalen seiner im April 2009 eingeführten NeoPDP-Serie recht gut verständliche Informationen. Darauf aufbauend stellen wir Ihnen hier die wesentlichen Features der aktuellen Panasonic-Plasma-TVs (G14) vor.

Beeindruckende Bildqualität!

Beeindruckende Bildqualität

01 | Perfekte Bewegtbilddarstellung

Natural Vision Filter
Herkömmlicher Fernseher:
Ohne Bewegungskompensation

Natural Vision Filter
Plasma-Fernseher:
Mit Bewegungskompensation

 

Warum ist das so wichtig?
Beim Fernsehen geht es eher um bewegte- als um Standbilder. Ein Standbild in hoher Auflösung sieht auf fast jedem HD Fernsehgerät brillant aus. Aber bei bewegten Bildern werden die Qualitätsunterschiede ganz deutlich sichtbar, denn viele Fernseher haben Schwierigkeiten, schnelle Bewegungen ohne Unschärfen wiederzugeben.

Wie funktioniert es?
Alle VIERA Plasma-Fernseher von Panasonic ab 2008 bieten die 100 Hz-Technologie. Diese hervorragende Technik verdoppelt die Anzahl der dargestellten Bilder; dadurch sind die Pausen zwischen zwei aufeinander folgenden Bildern kürzer. Durch das Einfügen von Zwischenbildern wirken die Bewegungsabläufe für das menschliche Auge gleichmäßiger. Die 100 Hz-Technologie bietet Ihnen echte Vorteile, denn sie optimiert die Wiedergabe von Bewegtbildern und minimiert jedes Bildflimmern.

 

 02 | Natürliche Farben

Natural Vision Filter
Herkömmlicher Fernseher:
Farbaufbau durch Filter

Natural Vision Filter
Plasma-Fernseher:
Aktiver Farbaufbau durch Phosphor

 

Warum ist das so wichtig?
Bei der Auswahl eines Flachbild-Fernsehers ist es besonders wichtig, auf die Tiefe und Qualität der Farbwiedergabe zu achten. Nur so kann eine hervorragende Bildqualität sichergestellt werden.

Wie funktioniert es?
Bei der Plasmatechnologie besteht jeder Bildpunkt (Pixel) aus drei Kammern. Jede Kammer ist an den Innenrändern mit Phosphor für eine der drei Grundfarben (Rot, Grün und Blau) versehen und mit einem Gemisch aus den Edelgasen Xenon und Neon gefüllt. Die Farben der Kammern werden gemischt und ergeben die Gesamtfarbe des Bildpunktes. Angesteuert werden sie über den elektrischen Strom, der den einzelnen Farbelementen zugeleitet wird. So kann die Plasmatechnologie Milliarden unterschiedlicher RGB-Kombinationen anzeigen – und dadurch eine gewaltige Palette natürlich wirkender Farben darstellen.

 

 

Natural Vision Filter
Herkömmlicher Fernseher:
Lange Reaktionszeiten

Natural Vision Filter
Plasma-Fernseher:
0,001 Millisekunden

 

Warum ist das so wichtig?
Die Reaktionszeit eines Bildschirms ist ein Maß dafür, wie schnell seine Bildpixel einen kompletten „Zyklus“ durchlaufen können, bis sie wieder bereit sind, das nächste Bild darzustellen. Bildschirme mit langen Reaktionszeiten haben Schwierigkeiten damit, bei schneller Bewegung jedes Bildelement schnell genug zu aktualisieren. Folge ist eine unscharfe Bewegtbilddarstellung, bei der die abgebildeten Objekte häufig verwischt wirken.

Wie funktioniert es?
Plasma-Fernseher zeigen bewegte Objekte ohne Schärfe und Detailtreue einzubüßen. Die Plasmatechnologie benötigt bei der Erzeugung des Bildes nur einen einzigen Impuls pro Pixel, so dass die Reaktionszeit gerade einmal 0,001 ms beträgt. Damit ist sie nur ein Tausendstel so lang wie bei Alternativ-Technologien.

 

04 | Maximaler Kontrast

Natural Vision Filter
Herkömmlicher Fernseher:
Geringes Kontrastverhältnis

Natural Vision Filter
Plasma-Fernseher:
Hohes Kontrastverhältnis

 

Warum ist das so wichtig?
Vom Kontrastverhältnis hängt in hohem Maße ab, ob das Bild am Ende natürlich wirkt oder nicht. Stellen Sie vor, dass Schwarz nicht grau oder dunkelgrau wirkt, sondern als echtes, tiefes und intensives Schwarz dargestellt wird und Weiß wirklich weiß ist. Alle Abstufungen dazwischen werden so realistisch wie möglich wiedergegeben!

Wie funktioniert es?
Weil bei Plasma-Fernsehern Hunderte von selbstleuchtenden Zellen anstelle einer konstanten Hintergrundbeleuchtung verwendet werden, können Plasma-Fernseher die Helligkeit jedes einzelnen Pixels individuell steuern. Sie machen also die Darstellung von Abstufungen durch Ein- und Ausschalten jedes Einzelbildpunktes möglich. Ergebnis ist ein überaus realistisches Bild mit einem dynamischen Kontrastverhältnis von 1.000.000:1.

 

 05 | Ultragroßer Betrachtungswinkel

Natural Vision Filter
Herkömmlicher Fernseher:
Farb-/Kontrastveränderungen bei wechselndem Betrachtungswinkel

Natural Vision Filter
Plasma-Fernseher:
Keine Einschränkung des Betrachtungswinkels

 

Warum ist das so wichtig?
Wenn Sie sich einen Großbildfernseher kaufen, sollten Sie darauf achten, dass die Bildqualität aus jedem Betrachtungswinkel gleich gut ist. Nur so machen auch gemeinsame Fernsehabende mit der Familie oder Freunden richtig Spaß. Es wäre doch schade, wenn jemand, der nicht frontal vor dem Bildschirm sitzt, die spannende Szene oder das entscheidene Tor nicht richtig genießen kann.

Wie funktioniert es?
Das Geschehen auf einem Plasma-Fernseher kann aus einem extrem großen Betrachtungswinkel angeschaut werden, ohne dass dabei merkliche Veränderungen bei der Bildqualität (Farbe, Kontrast, Schatten etc.) auftreten. Grund hierfür ist die intelligente Art, in der Plasma-Fernseher das Licht direkt von den einzelnen Bildschirmzellen bzw. Pixeln aus abstrahlen. Bei einem Plasma-Fernseher ist garantiert, dass sich jeder sofort auf dem besten Platz fühlt!

 

06 | Geringer Energieverbrauch

Der Stromverbrauch ist nach den qualitativen Ansprüchen ein wichtiges Merkmal für einen guten Flachbild-Fernseher. Anders als bei Alternativtechnologien variiert bei einem Plasmadisplay der Stromverbrauch abhängig vom Inhalt des dargestellten Bildes. Bei der Plasmatechnologie ist nur eine einzige „Zündung“ der Plasmazelle nötig, um einen Pixel aufleuchten zu lassen. Damit ein Plasma-Pixel dunkel bleibt, muss nur die Stromzufuhr gestoppt werden – deshalb verbrauchen Plasmabildschirme bei dunklen Bildpassagen kaum Energie.

Natural Vision Filter

Panasonic hat im Jahr 2008 einen Vergleichstest des Stromverbrauchs von Geräten verschiedener Hersteller in Auftrag gegeben. Das national und international anerkannte und unabhängige Test- und Zertifizierungsinstitut des VDE (Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.) hat die Tests durchgeführt und dokumentiert. Gemessen wurde der IEC62087 Testclip, der einen Zusammenschnitt der häufigsten Programmformen im deutschen Fernsehen repräsentiert und auch für die 2009 angestrebte Norm zur Messung des Stromverbrauchs genutzt werden soll. Als Vergleich dazu wurde typisches Filmmaterial für den Test genutzt. Das Ergebnis ist, dass der Plasma-Fernseher TH-42PX80 von Panasonic bereits bei der Messung des Testclips absolut konkurrenzfähig ist. Für den Stromverbrauch mit Filmmaterial ermittelte das VDE-Institut sogar den mit Abstand geringsten Stromverbrauch für das Gerät von Panasonic.

 

07 | Eco Mode

Natural Vision Filter
Helle Umgebung:
Größere Bildhelligkeit, normaler Energieverbrauch

Natural Vision Filter
Dunkle Umgebung:
Geringere Bildhelligkeit, bis zu 55% weniger Energieverbrauch

 

Zur weiteren Senkung des Stromverbrauchs hat Panasonic bei den meisten seiner Plasma-Fernseher zusätzlich einen "Eco Mode" integriert.

Bei eingeschaltetem "Eco Mode" wird mit Hilfe eines Photosensors das Umgebungslicht im Raum gemessen und die Bildhelligkeit automatisch angepasst. Dadurch verbraucht der TV bei geringer Umgebungshelligkeit bis zu 55%* weniger Strom, ohne dass die Bildqualität hierdurch beeinträchtigt wird.

 

08 | Bildschirmschutz

Natural Vision Filter

WIE FUNKTIONIERT ES?
Alle Panasonic VIERA Plasma-Fernseher werden durch ein Frontglas geschützt, das Stößen von bis zu vier Joule widersteht. Insbesondere für Familien mit kleinen Kindern ist dies ein wichtiger Aspekt, da der Bildschirm sonst beim Spielen versehentlich beschädigt werden könnte..

 

09 | Komplette Fertigungskette

WARUM IST DAS SO WICHTIG?
Wenn ein Fernsehgerät aus Bauteilen von vielen verschiedenen Herstellern gefertigt wird, kann es vorkommen, dass die unterschiedlichen Komponenten nach der Produktion nicht optimal miteinander harmonieren. Werden das Gerät und seine Elemente aber von nur einem einzigen Hersteller entwickelt und produziert, können diese perfekt auf einander abgestimmt werden.

WIE FUNKTIONIERT ES?
Panasonic arbeitet mit einer durchgehend integrierten Versorgungskette, sodass die Flachbild-Fernseher von Panasonic vollständig betriebsintern gefertigt werden. Von den Bildschirmpanels über die Prozessoren bis hin zu den Schrauben, die die Rahmen fixieren. Diese Komplettfertigung gewährleistet, dass Panasonic bei jedem Teil und damit auch beim Endprodukt eine extrem hohe Qualitätskontrolle sicherstellen kann..

 

 

Ausschließlich Qualitätskomponenten

Natural Vision Filter
Halbleiterentwicklung

Natural Vision Filter
Bildschirmentwicklung

Natural Vision Filter
Schaltungsentwicklung

 

Natural Vision Filter
Produktentwicklung

Natural Vision Filter
Produktion

Natural Vision Filter
Amagasaki Fabrik

 

 

600Hz  600 Hz Intelligent Frame Creation Pro Gleichmäßige, scharfe, präzise Bewegungen

Beim Verfolgen von Sportsendungen und anderen Szenen mit schnellen Bewegungen, wie z. B. Action-Filmen zählt wirklich jeder Moment. Damit Sie nicht einen einzigen dieser aufregenden Momente verpassen, hat Panasonic eine ganze Reihe von Bewegungstechnologien entwickelt, die für eine scharfe und flüssige Bewegungsdarstellung sorgen.

Vergleich Bewegtbildauflösung
Die revolutionäre 600Hz Intelligent Frame Creation Pro Technologie liefert selbst bei schnellen Szenen eine scharfe und flüssige Bewegungsdarstellung, insbesondere bei interlaced Signalen. Dafür werden die einzelnen Bilder analysiert und für die Bewegung optimiert.

 

0,001 ms Reaktionszeit
Unsere VIERA Plasma-Fernseher arbeiten mit selbstleuchtenden Zellen, bei denen ein einziger Impuls pro Pixel zur Bilderzeugung ausreicht. Dies ist gleichbedeutend mit einer Reaktionszeit von beeindruckenden 0,001 Milisekunden!

 

 

bLack Drive  Black Drive Sytem - Infinite Black

Infinity Black

Mit seiner exklusiven NeoPDP Technologie schafft es Panasonic, ein geradezu unglaubliches Kontrastverhältnis von sagenhaften 5.000.000:1 zu erzielen.

Erreicht wird dies durch Verbesserungen in den Zellstrukturen der Panels, durch den Einsatz der neuen Version des Real Black Drive Systems und einer Erhöhung der absoluten Leuchtkraft.

Das Resultat ist tiefstes Schwarz und atemberaubende Plastizität. Detailverluste in dunklen Szenen, die früher noch bei hohen Schwarzwerten in Kauf genommen werden mussten, kommen bei den NeoPDPs praktisch nicht vor.

 

 

Seite 1 ... weiter zu Seite 2 > Seite 3 > Seite 4 > Seite 5 > Seite 6 > Seite 7

 

Letztes update: 28.02.2011

Verantwortlich für den Inhalt im Sinne des Presserechts: Detlev Schnick, © Copyright 2011 HIFI-REGLER