Arcam A19 bei AUDIO TEST im Test

Dieser Test bezieht sich auf folgende Produkte
Arcam A19

Stereo-Vollverstärker


Zum Produkt
AUDIO TEST

2/2014

"In der Audio-Test-Ausgabe 2/2014 auf den Seiten 64 bis 67 wurde der Arcam A19 getestet."

Testauszug:

"...im Klangtest merkt man dem A19 die Erfahrung an, die Arcam über die letzten Jahrzehnte hinweg im Verstärkerbau sammelte. Für einen Verstärker zum fairen Budget klingt er sehr erwachsen, mit einem typisch britischen Understatement. Das allgemeine Klangverhalten lässt sich als sehr agil beschreiben, ohne dabei in einen zu hellen Charakter abzudriften. Die Feindynamik lebt der A19 mit hoher Detailtreue und wahrer Spielfreude aus und so stellte er für uns Violinenaufnahmen glanzvoll jedoch nie im Hochtonbereich stechend dar. Die Grundtöne waren dabei stets stabil, der Bass schön straff, der Klang packend und zum Greifen nah. Die Plastizität äußerte sich auch in der Bühnendarstellung, die in der räumlichen Tiefe ihre Stärken ausspielte. Musik mit großer Tiefenstaffelung kam hier voll auf ihre Kosten. Nur in der Breite der Darstellung hätten wir uns noch etwas mehr Panorama gewünscht, was sich im Crosstalkwert der Stereokanäle begründet. Sich frei bewegende Klangbeispiele schafften es nicht bis über den Bühnenrand, respektive unsere angeschlossenen KEF-Lautsprecher, hinaus. Für unser Hörempfinden sehr angenehm ist die Tatsache, dass sich der Briten-Verstärker nicht den typischen Klangklischees bedient. Auch mit verschiedenen Zuspielern und Lautsprechern zeigte er sich stets neutral, ohne dabei steril zu klingen oder gar Langeweile zu vermitteln. Die saubere Mittenabbildung lässt damit Instrumenten und Gesangsstimmen ausreichend Platz für ihre freie Entfaltung, was bei Solo-Aufnahmen eine gewisse Art von Intimität versprüht..."

Gesamturteil: sehr gut

Preis/Leistung: sehr gut