TEST: Astell&Kern AK 240 (Kurzfassung)

HIFI-REGLER-TEST

24.7.2015

Autor: Philipp Kind, exklusiv für HIFI-REGLER, 24.07.2015

Lesen Sie hier eine kurze Zusammenfassung des aktuellen Tests bei AREADVD über den HD-Digital-Audio-Player Astell&Kern AK 240.

Astell Kern AK 240

Astell&Kern AK 240

Mit dem AK 240 stellt Astell & Kern das neue Flaggschiff seiner portablen High-End Audio Systeme vor. Ausgestattet mit überdurchschnittlich hochwertigen D/A-Wandlern und Dekodierungsmöglichkeiten einer Vielzahl an Formaten mit bis zu 192 kHz/24-Bit ist der AK 240 das perfekte Werkzeug für exzellente Klangwiedergabe unterwegs. Selbst DSD-Dateien bis 5.6 MHz sind mit dem HD-Audio-Player nativ möglich. Ebenfalls neu im aktuellen Astell & Kern-Modell ist ein integriertes WiFi-Modul. In Kombination mit dem schicken Touch-Screen des Players durchsucht man komfortabel die vorhandene Musik-Bibliothek oder Angebote in kompatiblen Online-Stores.

Astell Kern AK 240 Lautstärkeregler

Die Lautstärke ist fein justierbar

Astell Kern AK 240 Bedienelemente seitlich

Bedienelemente links seitlich

 

Seitlich mit MicroSD-Slot

Seitliche Ansicht inkl. MicroSD-Kartenslot.
Zum Vergrößern aufs Bild klicken ..

Schon die Verpackung des Astell & Kern Players mutet hochwertig an, aber erst nach dem Auspacken der Kostbarkeit im Innern wird klar, wie viel Wert der koreanische Hersteller auf eine exzellente Haptik und Verarbeitungsqualität legt. Das Gehäuse ist komplett aus Duralumin - eine Metall-Legierung, die in ähnlicher Form auch in Flugzeugen zum Einsatz kommt - gefertigt und weist nirgends Spaltmaße oder unsaubere Verbindungen auf. Es wirkt wie aus einem Guss, lediglich die sauber eingepasste Carbon-Rückseite und das Display durchkreuzen diesen Eindruck. Die Farbgebung "Gun Metal" wirkt elegant und maskulin, die Formensprache ist im Gegensatz zu früheren Modellen modern bis nahezu futuristisch.

Mit Abmessungen von 66 x 107 x 17,5mm (BxLxH) liegt der AK 240 sehr gut in der Hand. Mit 185 Gramm ist der AK 240 zwar kein Ultraleichtgewicht, aber die hochwertige Technik und auch der leistungsstarke Akku fordern schließlich ihren Tribut. Rechts ist wieder das typische Drehrad zur Lautstärke-Einstellung (0 bis 75 in 0,5-Steps) zu finden, links gibt es eine Play/Pause-Taste sowie Tasten, um das nächste oder vorherige Lied anzuwählen. Sämtliche stationären Bedienelemente sind aus dem identischen Metall wie das Gehäuse gefertigt und exakt eingepasst. Sehr komfortabel gelingt das Handling mit dem Touchscreen des 6,1cm großen QVGA Amoled-Displays mit einer Auflösung von 480 x 800 Bildpunkten. Dank der soliden Auflösung ist das Display extrem scharf und bietet eine sehr lebendige Farbdarstellung. Auf Berührung reagiert es exzellent und ist bezüglich der Präzision vergleichbar mit aktuellen Smartphone-Modellen.

Das absolut makellose Design des Astell & Kern Wiedergabegerätes wird durch lediglich vier Anschlüsse durchbrochen. An der Oberseite sind neben dem Power-Button eine 3,5mm Kopfhörerbuchse, die auch einen optischen 3,5mm Stecker entgegennimmt, sowie ein 2,5mm Symmetrischer Ausgang (4-polig) untergebracht. Der AK 240 gibt also Musik direkt via Kopfhörer wieder oder aber auch über ein optisches Kabel über ein Gerät, dass über einen S/PDIF-Anschluss verfügt. Im unteren Bereich der linken Seite ist der MicroSD-Kartenslot für Karten mit bis zu 128 GB Speicherkapazität. In Kombination mit den internen 256 GB Speicher sind so bis zu 384 GB Gesamtkapazität möglich. An der Unterseite ist der Micro-USB-Anschluss untergebracht, mit dem der Astell & Kern geladen wird.

Astell Kern AK 240 Power Button

Power-Button und Anschlüsse

Astell Kern AK 240 Bedienelemente seitlich

Carbon-Rückseite

Ein Netzteil zum Anschluss des mitgelieferten MicroUSB-Kabels ist zwar nicht dabei, dafür aber eine elegante Tasche. Die Tasche ist aus authentischem Leder gefertigt und passt dem AK 240 wie ein perfekt sitzender Schuh. Trotz Tasche bleibt der Ladeanschluss sowie das Drehrad noch zugänglich und auch die seitlichen Play/Pause und Vor/Zurück-Tasten kann man verwenden.

Zusätzlich zur exquisiten Verarbeitungsqualität legt Astell & Kern natürlich höchsten Wert auf maximale Performance. Ausschließlich selektierte Hardware-Komponenten finden Platz im kompakten Gehäuse, zu denen natürlich insbesondere die CirrusLogic CS4398 Wandler zählen, die eine exzellente Digital-/Analog-Wandlung garantieren und keine Probleme mit exorbitanten Abtastraten der verschiedenen Dateitypen haben. Unterstützte Formate sind neben dem bereits erwähnten DSD auch WAV, FLAC, WMA, AIFF, ALAC sowie MP3, OGG, AAC aber auch exotischere Typen wie APE, OGG und DSF (DSD). Damit es zu keinerlei Verzögerungen oder sonstigen Problemen bei der Datenverarbeitung und Audio-Wiedergabe kommt, steckt ein leistungsfähiger DualCore-Prozessor im AK 240.

Micro USB-Anschluss

Micro USB-Anschluss

Vor der Inbetriebnahme muss der AK 240 selbstverständlich geladen werden. Ein entsprechendes Ladekabel liegt bei, prinzipiell lässt sich der Audio-Player aber dank Micro USB-Slot mit jedem beliebigen Micro USB-Kabel aufladen. Der Ladevorgang des 3.250 mAh Akku dauert ca. 5 Stunden. Nach dem Laden und Starten des Gerätes ist es ratsam, den AK 240 direkt mit dem WLAN und Internet zu verbinden, da der Player automatisch nach einer aktuellen Firmware-Version sucht. Ähnlich wie bei einem Smartphone kann man durch "Herunterziehen" am Display eine Leiste öffnen, in der man verschiedene Funktionen des Players direkt aktivieren oder deaktivieren kann. Darunter ist auch das WiFi-Symbol. Durch ein längeres Drücken des Symbols öffnet sich das Konfigurationsmenü und der AK 240 durchsucht automatisch die Umgebung nach vorhandenen WLAN-Netzwerken. Danach muss man lediglich das Passwort eingeben und der Player sucht nach der Verbindung mit dem Internet nach einem Update.

Durch die Verbindung mit dem Internet kann man mit dem AK 240 auch auf ein Online-Angebot zugreifen, um direkt aus dem Netz verschiedene Musikinhalte zu laden. Dazu wählt man auf dem Hauptbildschirm den Punkt "Store" aus. Bisher kann man hier auf Qobuz (www.qobuz.com) zugreifen und aus der vorhandenen Bibliothek wählen. Auf Qobuz gibt es sowohl hochauflösende Audio-Dateien als auch Musik in CD-Qualität.

Ebenso kann man durch die bestehende Netzwerk-Verbindung Audio-Dateien von DLNA-Servern im Heimnetzwerk streamen. Neben dem Punkt "Store" findet man "MQS Streaming". Hier wird das Netzwerk nach Media-Servern durchsucht und man kann dann simpel per Touch-Bedienung zu den gewünschten Liedern navigieren und diese wiedergeben. Auch im Streaming-Modus reagiert der AK 240 sehr schnell auf Befehle und zeigt keine Verzögerungen. Der letzte Punkt neben "Store" und "MQS Streaming" ist "Einstellungen". Hier kann man sämtliche Eigenschaften des Astell & Kern Players konfigurieren, darunter auch verschiedene Designs aber natürlich auch Einstellungen zu Datum und Uhrzeit sowie Sprache und dem Download-Ordner. Ebenso gehört ein Equalizer mit zehn Bändern zur Ausstattung des Geräts. Zusätzlich zu den Voreinstellungen "Pro" und "AKT5P" (vordefinierter EQ für Wiedergabe in Verbindung mit dem Beyerdynamic T5p Kopfhörer) kann man auch selbst Hand anlegen und manuell in den Frequenzverlauf eingreifen.

Abgesehen vom Qobuz-Store und der MicroSD-Karte kann man den AK 240 direkt an einen Computer oder ein Notebook anschließen und auf diesem Wege Audio-Dateien auf den internen Speicher oder auch die bereits eingelegte MicroSD-Karte übertragen. Außerdem ist über die USB-Verbindung zu einem PC die Nutzung des Astell & Kern Players als USB-DAC möglich. Das bedeutet, dass die digitale Analog-Wandlung und Audio-Wiedergabe von der hochwertigen Hardware des AK 240 übernommen wird. Das Audiosignal wird digital und unbearbeitet an das Astell & Kern Gerät übertragen, sämtliche für eine hochqualitative Wiedergabe nötigen Schritte werden dann vom AK 240 durchgeführt.

Astell Kern AK 240

AK 240 in der mitgelieferten Ledertasche

kustisch zeichnet sich der Astell & Kern AK 240 durch überragende Feindynamik und höchste Präzision aus. Beim 96kHz/24-Bit Remaster von Deep Purple's "Child in Time" werden, selbstverständlich in Kombination mit einem hochwertigen Kopfhörer, selbst feinste Details sehr gut herausgearbeitet und an den Hörer getragen. Trotz der analytischen Detailverliebtheit liefert der Musik-Player eine sehr lebendige und mitreißende akustische Kulisse. Die Bühnenstaffelung ist exquisit und dank einer überdurchschnittlich ausgeprägten Räumlichkeit fühlt sich der Zuhörer in die erste Reihe des Konzerts in Japan versetzt. Die Differenzierung der einzelnen Instrumente ist kaum zu überbieten, hier hört man trotz komplexem Aufbau sämtliche Facetten. Blitzschnell agiert er bei ausgiebigen Drum-Solos, ohne dabei andere akustische Feinheiten in den Hintergrund zu manövrieren.

Auch bei traditioneller CD-Qualität liefert der AK 240 hervorragende Ergebnisse. Mit "Hotel California" der Eagles geben wir uns in bestens bekannte Gefilde und sind erneut von der hervorragenden Bühnenstaffelung und Differenzierung der einzelnen Instrumente maßlos begeistert. Auch die tieferen Frequenzen beherrscht das Astell & Kern Gerät und beweist maximale Präzision und kraftvolle Nachdrücklichkeit. Selbst bei höchstem Pegel beweist das Wiedergabegerät absolute Souveränität, hier setzt definitiv der Hörer die Grenze.

Der AK 240 unterstützt auch DSD-Dateien, die mittlerweile in höherer Anzahl bei den üblichen Download-Anbietern hochauflösender Dateien zu finden sind. Der Player benötigt 1-2 Sekunden beim Wechsel von konventionellen FLAC-Dateien o.ä. bis die Wiedergabe beginnt. Dann aber bietet er eine identisch exzellente akustische Performance. Höchste Präzision, enorme Grob-wie Feindynamik und ein insgesamt mitreißendes Spektakel.

Der Astell & Kern AK 240 ist ein Ausnahme-Talent. Das kompakte Gerät ist ein Garant für hochqualitative Audio-Wiedergabe unterwegs. Zudem bietet er maximale Flexibilität. Nicht nur, dass eine Vielzahl von Formaten und Bitraten von bis zu 192 kHz / 24-Bit inklusive DSD 2.8 und 5.6 unterstützt wird, der AK 240 lässt sich auch als externer Digital/Analog-Wandler an einem PC und Notebook verwenden. Der durch MicroSD erweiterbare große Speicher ist kinderleicht mit Audio-Daten gefüllt. Besonderer Komfort bietet das integrierte WLAN mit DLNA-Streaming und Zugriff auf kompatible Musik-Portale im Internet.

Verantwortlich für den Inhalt: Detlev Schnick, © Copyright 2002 - 2016 HIFI-REGLER