ASW Opus M14 bei AUDIO TEST im Test

AUDIO TEST

2/2014

"In der Audio-Test-Ausgabe 2/2014 auf den Seiten 82 bis 84 wurden die ASW Opus M14 getestet."

Testauszug:

"...die Kalotte zeichnet sich durch einen detailreichen, ermüdungsfreien Klang aus, die Transienten, also schnelle musikalische Einschwingvorgänge mit hohen Signalanstiegsflanken, bis über die 30-Kilohertz-Marke wiedergibt. Ein konstanter Hörgenuss stellt sich nicht zuletzt auch wegen den sehr verzerrungsarmen Eigenschaften des Hochtöners ein, der von einem Neodymmagneten mit Kühlrippen zur Wärmeableitung angetrieben wird. Dem 100-mm-Tiefmitteltöner mit Glasfasermembran ist ein feststehender Phaseplug aufgesetzt, der den üblichen Konus ersetzt. Dieser soll das Abstrahlverhalten im Mitteltonbereich, der für eine natürliche Stimmenwiedergabe besonders wichtig ist, verbessern. Trotz der überschaubaren Größe der Lautsprecher wird nicht versucht, diese durch strittige Klangverformungen zu kompensieren. Die Opus M14 geben sich größte Mühe einen natürlichen Charakter beizubehalten, der sich nach einer gewissen Einspielzeit durchaus ergibt. Die verschiedenen Frequenzbereiche wirken nicht überzogen, Verfärbungen im Grundtonbereich von Saiteninstrumenten sind kaum gegeben. Die Einschwingphase der Lautsprecher ist organisch-geprägt und damit sehr wohl der Realität angelehnt. Auf einen überzogenen Bassbereich wird erfreulicherweise verzichtet und der Fokus mehr in die Knorrigkeit der unteren Mitten gelegt. Auf tiefe Bassimpulse muss man hier angesichts der Größe verständlicherweise verzichten, im Falle eines Surround-Aufbaus würde dies ohnehin ein zusätzlicher Subwoofer erledigen. Besonders im Langzeittest machten sich die Speaker-Eigenschaften positiv bemerkbar, die auf das geringe Verzerrungsverhalten zurückzuführen sind. Bei moderater Hörlautstärke auf Wohnzimmer-Niveau bieten die M14 eine gute Detailwiedergabe und eine angenehme Durchhörbarkeit, auch von komplexer arrangierten Werken. Dabei blieben besonders obertonreiche Instrumente wie Triangeln stets verzerrungsfrei. Gesangsstimmen hatten zu keiner Zeit mit überzeichneten Sibilanten zu kämpfen und bewahrten sich damit einen hohen Anteil ihrer Natürlichkeit..."

Gesamturteil: gut

Preis/Leistung: ausgezeichnet