Audiolab 8200 AP bei STEREOPLAY im Test: Highlight

STEREOPLAY: Highlight (ab 5/05)

12/2012

"In der Stereoplay-Ausgabe 12/2012 auf den Seiten 42 bis 45 wurde die Vorstufe Audiolab 8200AP und die Endstufe Audiolab 8200X7 als Kombination getestet."

Testauszug:

"...der Gesichtsausdruck der Tester wandelte sich sofort mit den ersten Takten aus den Lautsprechern. Der Klangcharakter des englischen Paares lässt sich am ehesten mit dem Wort "spritzig" umschreiben, so spielfreudig und dabei spielerisch gelassen, wie es mit großen Dynamiksprüngen und feinsten Details umging, als wäre es nichts. Die Taktregeneration der HDMI-Schnittstelle scheint hervorragend zu funktionieren, kaum ein Klangunterschied war zwischen Cinch- oder optischer Digitalleitung und der Multimedia-Schnittstelle auszumachen. Gleiches gilt für das Bassmanagement, das klanglich keinen gefürchteten Dynamikeinbruch gegenüber dem ungefilterten Signalweg spüren ließ. Die Audiolab-Dinosaurier aus der DVD-Zeit beweisen sich dank überlegter Evolution mit neuem HDMI-Board mehr als überlebensfähig im Blu-ray-Zeitalter und zeigen in ihrer Schlichtheit und ohne den Funktionswahnsinn moderner AV-Receiver eine erholsame Alternative mit vollem und frischen Klang..."

Fazit:

Sparsam, aber überlegt ausgestattete 7.1-Kanal-Surround-Vorstufe. Keine HD-Decoder, spielt aber vom Player decodiert PCM bis 192 kHz Stereo, 96 kHz Surround. Klingt dynamisch, detailliert, musikalisch.

Klang: absolute Spitzenklasse

Gesamturteil: sehr gut

Preis/Leistung: überragend