AVM Evolution CD 5.2 bei AUDIO im Test

Dieser Test bezieht sich auf folgende Produkte
AUDIO
AVM Evolution CD 5.2

2/2013

In der Audio Ausgabe 2/2013 auf den Seiten 36 bis 39 wurde eine Kombination aus dem AVM Evolution A 5.2 T (Vollverstärker) und dem AVM Evolution CD 5.2 (CD-Player) getestet

Testauszug:

"... zu Beginn des Hörtest begrüßten die beiden Badener das Hörteam mit einer "Warm-up"-Meldung in ihren Displays. Das ist an sich nichts Besonderes. Wenn die Kleinschreibung im Schriftzug allerdings analog zum Aufwärmvorgang von hinten nach vorn in Großschreibung wechselt, dann schon. Die gute Stimmung kochte danach proprtional zur Hördauer weiter hoch: Der Player wie auch der Amp verband äußerste Präzision, höchste Auflösung und Transparenz mit einer Spielfreude, die man von der neutral, aber nüchtern wirkenden Evo-Serie so nicht kannte.

Die Drums auf der markanten Live-Version von "Hotel California" (Eagles, "Hell Freezes Over") kamen so kraftvoll, explosiv und kontinuiert wie Faustschläge in die Magengrube, der Applaus ging unter die Haut. Beifall verdiente auch die räumliche Abbildung: stabil wie die alte D-Mark und weit und offen wie das Währungsgebiet des Euro.

Auf sich allein gestellt, legte der CD 5.2 gegen den T+A 1260 R eine solide 120-Punkte-Vorstellung hin. Letzterer wirkte etwas neutraler, aber nicht ganz so temperamentvoll. Der A 5.2 T konnte seine Talente an wirkungsgradstarken Boxen nicht vollständig zur Schau stellen. Erst wenn es galt, Widerspenstige wie die German Physiks Borderland Mk IV-D zu bezwingen, legte er alle Karten auf den Tisch - eine solide 115-Punkte-Leistung. Fraglos hat sich für AVM die Basis-Demokratie gelohnt. ..."

Bewertung:

+ sehr spritzig

+ offen und präzise mit stabiler, breiter Räumlichkeit sowie knackigem Bass

Fazit:

AVM steht für funktionelle, klangstarke und formvollendete Audio-Komponenten. Doch so emotional ansprechend und mitreißend kannt man die Produkte aus Baden noch nicht. Der Vollverstärker gibt sich äußerst kraftvoll, aber auch sehr spielfreudig und knackig. Der CD-Player aber ist der eigentliche Star: Durch seine immensen Möglichkeiten und sein Preis/Leistungsverhältnis nimmt er noch mehr eine Sonderstellung ein als der ebenfalls sehr flexible, modulare Amp.

Preis/Leistung: sehr gut