bei HEIMKINO im Test

HEIMKINO

11+12/2015

In der Heimkino-Ausgabe 11+12/2015 auf den Seiten 24 und 25 wurde der Panasonic DMP-BDT375 getestet, der sich nur durch die Farbabweichung vom Panasonic DMP-BDT374 unterscheidet.

 

Testauszug:

"...wie alle Player in dieser Klasse lässt der Panasonic nicht viele Eingriffsmöglichkeiten in die Bildqualität zu; Helligkeit, Kontrast, Schärfe und Farbkontrast lassen sich beeinflussen, das muss reichen, und das tut es auch. Zwar ist der Player kein Format-Jongleur, der alles abspielt, was ihm angeboten wird, die wichtigsten Video-Dateien spielt er jedoch klaglos ab, scheut sich nur, DIVX, XVID und WMV-Daten abzuspielen, dafür verfügt er über einen Upscaler, der Ihre Full-HD-Inhalte auf 4K-Auflösung hochrechnet, so Sie denn über einen entsprechend auflösenden Beamer oder Display verfügen. Das Upscaling beherrscht der Panasonic beinah so gut wie sein Kerngeschäft, die Wiedergabe von Full HD von der Blu-ray-Disc; sebst die schwierigsten digitalen Stolpersteine auf unserer Testdisk meistert der smarte Player mit souveräner Sicherheit, so dass man spätestens an dieser Stelle weitere Eingriffe in die Bildparameter als die vorhandenen nicht vermisst. Selbst den Schärferegler kann man getrost auf null stellen, das Bild des BDT375 ist ruhig und frei von künstlicher Schärfe. Beim Upscaling auf 4K darf man indes keine Wunder erwarten, auch der Panasonic muss sich mit der auf der Disk vorhandenen Information zufrieden geben und kann diese nur entsprechend interpolieren, was ihm jedoch, wie gesagt, sehr gut gelingt..."

 

Bewertung:

+ hervorragende Bildqualität

+ sehr gute 4K-Skalierung

 

Fazit:

Der Panasonic DMP-BDT375 kann jeden in die Jahre gekommenen Blu-ray-Player ersetzen und bringt in seinem kompakten Gehäuse reichlich Media-Player mit. Dank der guten Vernetzungsmöglichkeiten passt er hervorragend ins moderne Wohnzimmer, und ist in jeder Beziehung ein Gewinn gegenüber dem potenziellen Vorgänger.

 

Oberklasse: 1,3

Testurteil: ausgezeichnet