Cambridge Audio Azur 650 C bei STEREO im Test

STEREO

9/2009

Testauszug:

"...nach den besonders ausgedehnten Hördurchgängen mit so lieb gewonnenen Gästen wie Norah Jones, Nils Lofgren und Pink Floyd sind die zu untersuchenden Fragen alle schnell beantwortet. Der überschaubare Aufpreis für die 650er-Baureihe ist auf jeden Fall gerechtfertigt und die Mehrausgabe empfehlenswert. Die neueren und jeweils größeren Geräte bieten auch klanglich einen deutlichen Mehrwert. Gegenüber den 550er-Geschwistern liefern sie jeweils noch einen Gewinn an Souveränität und setzen in Sachen Detailgenauigkeit und Räumlichkeit den einen oder anderen Akzent mehr. Das hatte sich messtechnisch schon beim Rauschen (CD-Player) oder bei der Impulsleistung, der Kanaltrennung sowie dem Übersprechen zwischen den Eingängen (Verstärker) angedeutet und war insofern keine Überraschung. Hier macht sich schlicht der erhöhte Aufwand bemerkbar..."

Fazit:

Durch den beträchtlichen Mehraufwand gegenüber dem 550C, aber ähnlichen Verbesserungen ebenso gegenüber dem Vorgänger 640C V2 recht deutlich aufgewerteter und sehr stimmig aufspielender Player der ambitionierten Aufsteigerklasse. Günstiger Einstieg in die audiophile Liga.

Preis/Leistung: exzellent

In der Stereo-Ausgabe 9/2009 wurde der Vollverstärker Cambridge Azur 650A und der CD-Player Cambridge Azur 650C als Kombination getestet.