Cambridge Audio Azur 651 C bei STEREO im Test

STEREO

1/2013

"In der Stereo-Ausgabe 1/2013 auf den Seiten 22 bis 31 wurden vier Verstärker- / CD-Player-Kombinationen im Vergleich getestet."

Testauszug:

"...doch entscheidend ist bekanntlich, was "hinten rauskommt". So dezent, ja beinahe unauffällig die Neuerungen auf den ersten Blick erscheinen, in unseren Hörversuchen machten sie sich bemerkbar. So blieb zwar der tonale Charakter der älteren Cambridges - gottlob - erhalten, was eine klare, straffe Diktion mit extrem sauber artikulierten Stimmen und forscher Gangart samt hoher Feinauflösung bedeutet. Stimmen wie Adele oder Livingston Taylor bilden die Cambridges derart überragend ab, dass man erheblich teureres HighEnd vor sich wähnt. Im Hörvergleich konnten die neuen noch ein wenig mehr brillieren. Hier zeigte sich wieder einmal, dass es auf einer exzellenten Grundlage möglich ist, per Detailschliff zu noch besseren Ergebnissen zu kommen. In diesem Fall kam als Ansporn wohl noch hinzu, dass die Lücke zwischen 600er- und 800er-Baureihe verkleinert werden sollte. Dies ist gelungen, wenn auch die Preise unvermeidlich von rund 700 auf 800 Euro je Komponente erneut etwas zulegten. Tatsächlich herrscht gegenüber den Vorgängern noch mehr Ruhe im Klangbild, die Geräte klingen beide noch etwas reifer, was sich auch in einer gewissen Sanftmut und geschmeidigen Lässigkeit und Souveränität äußert. Zudem konnten wir den Nachfolgern im direkten Shootout ein wenig mehr "Flair" in den Klangfarben sowie einen durchaus satteren "Punch" etwa bei Rock oder Big Band-Musik ("Goldfinger") zusprechen, ohne dass es je unübersichtlich opulent wurde. Minimal warm zeichnende Lautsprecher wie etwa von DALI oder Dynaudio sind übrigens Wunschpartner der Cambridge-Kette, die damit zur Topform aufläuft und ganz fantastisch klingt..."

Fazit:

Ausgereifter, exzellent klingender CD-Spieler. Ebenso für den Alltag wie auch für ambitioniertere Ansprüche geeignet.

Preis/Leistung: exzellent

In der Stereo-Ausgabe 1/2013 wurde der Vollverstärker Cambridge Audio Azur 651A und der CD-Player Cambridge Audio Azur 651C als Kombination getestet.