Cambridge Audio Sonata NP30 bei AUDIO im Test

AUDIO

3/2012

"In der Audio-Ausgabe 03/2012 auf den Seiten 12 bis 25 wurden vier Netzwerkplayer im Vergleich getestet."

Testauszug:

"...klanglich dagegen sorgte der NP30 für Erstaunen. Die Klavieranschläge von Agnes Obels "Falling, Catching" aus dem Album "Riverside" offenbarten eine ungeahnte, fast schon greifbare Tiefe. Präzise und dennoch mit einer fein ausgeprägten Subtilität bot der Cambridge das Stück dar. Die zu Vergleichszwecken herangezogene Squeezebox Touch von Logitech hatte ziemlich schnell das Nachsehen. Sie hüllte das Stück beinahe zärtlich in eine warmweich klingende Aura. Anders der Cambridge: Er spielte kristallklar und jedem Detail folgend, ohne jemals einen Anschein von Nervigkeit zu erwecken..."

"...der Cambridge aber konterte mit einem musikalischen Fluß, der alles vergessen ließ. Dieser Eindruck von weiträumiger Tiefe verdeutlichte sich bei Bill Callahans "Eid Ma Clack Shaw" aus dem Album "Sometimes I Wish We Were An Eagle" einmal mehr. Hier klang beim NP30 die Hallfahne des ausschwingenden Klavieranschlages deutlicher durch und verlieh der Musik das entscheidende Quentchen an Emotionalität. Der Cambridge erfasste die Verästelungen der unterschiedlichen Klangebenen mit einer unaufdringlichen Deutlichkeit. Die Musik wirkte mit dem NP 30 wunderbar homogen und von einer zauberhaften Erhabenheit getragen. Etwas Magisches, so ist man versucht zu behaupten, umgibt die Musik, wenn die sonore Stimme von Bill Callahan im Raum ertönt und man beim schließen der Augen das Gefühl hat, Teil des Ganzen zu sein. Der NP 30 ist ein musikalischer Gentleman, er macht keine große Sache aus dem Ganzen, hält sich dezent zurück und überlässt dem Hörer den Genuss..."

Bewertung:

+ knackig-lebendiger Klang
- kein schneller Vorlauf, kein Gapless

Fazit:

Cambridge gelingt mit dem NP 30 ein außergewöhnlich lebendig klingender Netzwerkplayer. Wer nicht unbedingt Gapless und schnellen Vorlauf benötigt, wird diese beim Cambridge auch nicht vermissen. Alle anderen dürfen sich von seiner knackigen und zugleich gentleman-haft eleganten Wiedergabe verwöhnen lassen.

Preis/Leistung: sehr gut