Canton Digital Movie DM 75 bei AUDIOVISION im Test: Testsieger

AUDIOVISION: Testsieger (ab 1/10)
Canton Digital Movie DM 75

4/2015

In der audiovision Ausagbe 4/2015 auf den Seiten 62 bis 64 wurden drei Sounddecks im Vergleich getestet

Testauszug:

"... wenn in der Imax-Doku "Everst" eine Lawine ins Tal donnert, darf man - wie sollte es bei den Abmessungen anders sein - zwar keine flatternden Hosenbeine erwarten, trotzdem erstaunen die satten, bis etwa 40 Hertz reichenden  Bässe. Wer will, kann an das Sounddeck auch einen Subwoofer anschließen. In dem Fall sorgt die Elektronik automatisch dafür, dass es erst ab 80 Hertz aufspielt, was ihre Pegelreserven nochmals steigern dürfte. In Sachen Tiefgang und maximaler Bass-Lautstärke lässt sie das Deck von Quadral hinter sich, das wegen seines geschlossenen Gehäuses nicht den nach innen abgestrahlten Schall nutzen. Gehäuse und Reflexrohre fallen nicht durch Nebengeräusche auf, jedoch wirkt der Bass etwas weniger konutriert und differenziert als beim Quadral. Der sich nah am Mikrofon befindende Sprecher der Berg-Doku erklingt mit warmem, natürlichem Timbre und bleibt auch auf seitlichen Plätzen gut verständlich. Nur im Direktvergleich verleiht Quadrals Sounddeck Stimmen etwas mehr Präsenz und körperlichkeit. "DTS TruSurround" sorgt für einen ordentlichen, wenn auch etwas  übertrieben wirkenden virtuellen 5.1-Sound. Töne von hinten lassen sich zwar von den Frontkanälen unterscheiden, werden aber für unseren Geschmak zu laut wiedergegeben, wodurch bei Mehrkanalmusik Hallfahnen überdeutlich zu hören sind.

Im Stereo-Betrieb überzeugt die DM 75 durch ihre frische und offene Spielweise mit für diese Gerätegattung breitem Bühnen-Panorama ohne DSP-Hilfe. Im Mittel- und Hochtonbereich spielt die Canton mit nur einem Mitteltöner pro Seite zwar etwas  weniger dynamisch als die Quadral, doch gehobene Zimmerlautstärken sind mit über 90 Dezibel (gemessen bei 400 Hertz) allemal drin. ..."

Bewertung:

+ kräftiger Bass

+ offener und spritziger Klang

+ Lip-Sync-Verzögerung

- kein HDMI-Eingang

Fazit:

Die Stärken von Cantons großem Sounddeck DM 75 sind die kräftigen Bässe und der ausgewogen-transparente Stereo-Klang. Zudem überzeugt es durch seine reichhaltige Ausstattung und hochwertige Verarbeitung. Wirklich vermisst haben wir nur einen HDMI-Anschluss.