Canton Ergo 690 DC bei STEREOPLAY im Test

Dieser Test bezieht sich auf folgende Produkte
Canton Ergo 690 DC

Standlautsprecher


Zum Produkt
STEREOPLAY

5/2013

"In der Stereoplay-Ausgabe 5/2013 auf den Seiten 36 bis 38 wurde die Canton Ergo 690DC getestet."

Testauszug:

"...im selben Jahr, als Canton seine erste Ergo vorstellte, begann mit "Speak & Spell" die Karriere der Synthie-Pop-Band Depeche Mode. Den Durchbruch brachte "People Are People", das 1984 erschien. Die 690 hatte mit dem melodiösen 80er-Jahre-Klassiker nicht die geringste Mühe. Der stimmbetonte, rhythmisch durchaus vertrackte Song klang mit der Ergo derart einnehmend, dass ich mir wünschte, ich hätte schon zu meiner damaligen Studentenzeit eine so klangsouveräne Box zur Verfügung gehabt. Die optisch sowie konstruktiv jüngere Vento 890.2, die kürzlich von den stereoplay-Lesern zur besten Standbox bis 5000 Euro gekürt wurde, kann das alles noch eine Spur besser. Sie klingt direkter, feiner und habhafter, kostet aber mit 3200 Euro auch 60 Prozent mehr. Tonal jedenfalls lagen die ungleichen Canton-Geschwister extrem dicht beisammen und auch dynamisch war die etwas kleinere Ergo nicht so weit entfernt, dass man sie als preisgünstigere Alternative nicht in Erwägung ziehen könnte. Depeche Mode sind nach wie vor sehr gut im Geschäft und haben mit ihrer brandneuen Single "Heaven'' kürzlich Platz zwei in den deutschen Single-Charts erreicht. Lauschen Sie diesem klangfarbenreichen Song mal in aller Ruhe über die 690. Sie werden hören: Diese Box ist akustisch voll auf der Höhe der Zeit..."

Fazit:

Preiswerte und großvolumige Dreiwege-Oldschool-Standbox mit ausgereifter Technik und zeitlosem Design. Die 690 klingt herrlich erwachsen und tonal so ausgewogen wie von Canton gewohnt. Sie harmoniert auch mit kleineren Verstärkern.

Klang: Spitzenklasse

Gesamturteil: gut

Preis/Leistung: sehr gut