Canton GLE 455.2 Center (silber) bei AUDIOVISION im Test

AUDIOVISION (ab 3/07)
Canton GLE 455.2 Center (silber)

2/2012

"In der Audiovision-Ausgabe 02/2012 auf den Seiten 59 bis 66 wurden fünf 5.1-Lautsprechersets im Vergleich getestet."

Testauszug:

"...alle Boxen der GLE-Serie sind gute Futterverwerter und liefern ausgewogene Frequenzgänge. Die hoch belastbaren Standboxen dürfen im Setup groß definiert werden und steuern konturierte und dynamische Bässe bei. Dagegen reißt der Center, anders als die erstaunlich tief abgestimmten Surrounds, die geforderte 80-Hertz-Grenze knapp und schafft erst ab 100 Hertz volle Basspegel. Hebt man die Tiefpassfrequenz im Receiver-Setup auf 100 Hertz an, klingt der Sprecherton bei der DVD-Dokumentation "Arktis Nordost" voller und sonorer. Die offene und weiträumige Abstrahlung des Centers sorgt auf allen Sitzplätzen für eine gute Sprachverständlichkeit mit präzisen S- und Zischlauten. Aufgrund der hohen Auflösung pfeift der eisige Wind besonders eindrucksvoll und klar ortbar durchs Wohnzimmer. Wenn der Eisbrecher Taimir meterdicke Schollen zerbricht, sorgt der Sub in Stellung "Wide" für grandiose, ja fast übertriebene Tiefbasspegel, während er das Eis in Stellung" Narrow" weniger tief, aber dafür staubtrocken krachen lässt. Den besten Kompromiss aus Pegelfestigkeit und immer noch sattem Tiefbass bietet die Stellung "Normal": So sind klirrfreie und saubere Bässe mit bis zu 109 Dezibel Schalldruck möglich. Beim Live-Konzert von Dave Matthews und Tim Reynolds beeindruckt der in Dolby Digital Plus mitgeschnittene Titel "Lie in Our Graves" mit kraftvollen, dynamischen Gitarrensounds. Cantons GLE-Lautprecher klingen lebendig und ehrlich, entlarven aber mit ihren analytischen Fähigkeiten schlechte Aufnahmen oder weniger gute Elektronik..."

"...Spielfreude und Dynamik sind ohne Subwoofer auf knackigen Kickbass und den prägnanten Mittel/Hochtonbereich konzentriert. Das sorgt beim Titel "Silver and Gold" von den Gospel Messengers für kristallklare Klavieranschläge. Mit Subwoofer erfahren die eher steril klingenden Standboxen aber einen dramatischen Zugewinn an Ambiente und Emotion. Er bettet die prägnanten Höhen tonal gut ein und lässt auch die ultratiefe Bassdrum gegen Ende des Stücks druckvoll und locker ausschwingen. Beim Titel "Boom Boom Pow" von den Black Eyed Peas kann man die Subwoofer-Charakteristik nach Geschmack ändern und klopfenden Kickbass oder extrem satten Tiefbass erleben..."

Bewertung:

+ temperamentvoller und dynamischer Klang
+ hohes Auflösungsvermögen
+ flexibler Subwoofer mit satter Tiefbasswiedergabe
+ Center mit gutem Abstrahlverhalten
- Center etwas schlank im Bass und Grundton

Fazit:

Der flexible Subwoofer liefert den temperamentvollen Boxen der GLE-Serie ein stabiles Bassfundament und versorgt auch große Räume mit extra tiefen Bässen. Musik und Kinoton ertönen transparent und präzise - ein toller Auftritt des Sets.

Getestet wurde ein Surroundset bestehend aus 2 x Canton GLE 490.2, 1 x Canton GLE 455.2, 2 x Canton GLE 430.2 und 1 x Canton SUB12.