CocktailAudio X40 bei STEREOPLAY im Test: Highlight

Dieser Test bezieht sich auf folgende Produkte
STEREOPLAY: Highlight (ab 5/05)

2/2015

In der stereoplay Ausgabe 2/2015 auf den Seiten 22 und 23 wurde der CocktailAudio X40 getestet

Testauszug:

"... mit unbestechlicher Klarheit und Kontur spielt er Saxofon und Bass in "Funky Tina" von Spyro Gyras fetzigem Album "Original Cinema". Überaus plastisch und filigran gelang die Reproduktion der schwebenden Gitarrenpassagen in "Mysterioso" von der Chesky Demonstration SACD 2, gespielt von Larry Coryell. Einen reproduzierbaren Unterschied zwischen PCM und DSD konnten wir dabei nicht feststellen. Die Preludio-Klavieretüde von Franz Liszt schließlich, gespielt von Vesselin Stanov, kam so prägnant und exakt, dass der Tester gebannt auf jeden weitern Anschlag wartete. Toll! ..."

Fazit:

Moderner Alleskönner mit audiophilen Eigenschaften. Mühelos spielt der X40 Musik in fast allen Formaten - bis hin zu DSD - ab, übers Heimnetz genauso wie von HDD/USB. Dazu gibt's eine Top-Aufnahme- und Rip-Funktion.

Klang: absolute Spitzenklasse

Gesamturteil: sehr gut

Preis/Leistung: überragend