Dali Fazon F5 bei AUDIO im Test: Empfehlung

Dieser Test bezieht sich auf folgende Produkte
Dali Fazon F5

2,5-Wege Bassreflex Design-Standlautsprecher


Zum Produkt
Audio: Empfehlung (ab 01/10)

6/2012

In der Audio Ausgabe 6/2012 auf den Seiten 26 bis 29 wurde die Dali Fazon F5 getestet

Testauszug:

"... das Versprechen, tiefsten Bass aus kleinstem Volumen zu zaubern, hört man im HiFi-Bereich oft. Die Fazon gehört zu den wenigen, die das auch wirklich einlösen: Liszts wahrhaft tiefes Orgel-Adagio (Haselböck, NCO) gab die Dali mit beeindruckender Raumtiefe wieder und füllte den in diesem Punkt definitv anspruchsvollen AUDIO-Hörraum mit einem soliden Orgelfundament. Das war nicht übertrieben fett, aber sonor, und insbesondere bei rockigen und jazzigen Klängen sogar ausgesprochen wendig. Im Gegensatz zu vielen Boxen, die aus kleinstem Gehäuse einen nicht vorhandenen Tiefbass andeuten, blieb der Tiefton der Dali knackig und fügte sich bei Chris Jones' bassstarkem "No Sanctuary" (Stockfisch) spielfreudig ins Gesamtklangbild ein. Auch sonst überzeugte die Dali mit audiophilen Tugenden: einem weiten Raum und einer klaren, auf den Punkt tönenden Detaildarstellung, die selbst anspruchsvolle High-Ender vor Staunen verstummen lassen dürfte. Aufgrund ihrer überragenden Spielfreude verleitet die Dali auch gern mal zum lauten Hören - dabei kennt die Basskraft dann natürlich Grenzen, doch im Normalbetrieb verbirgt sich hinter dem Design-Kleid ein ausgewachsener, vielseitiger High-End-Laustsprechern. ..."

Bewertung:

+ enorm spielfreudige, sehr ausgewogene und transparente Box mit erstaunlich kraftvoll-tiefem Klangbild

- Pegel im Bass kennt Limits

Preis/Leistung: sehr gut