Dali Opticon 5.1-Lautsprecherset im Test bei Heimkino: Highlight

Dieser Test bezieht sich auf folgende Produkte
Dali Opticon 6

Standlautsprecher


Zum Produkt
Dali Opticon 2

Regallautsprecher


Zum Produkt
Dali Opticon Vokal

Centerlautsprecher


Zum Produkt
Dali SUB K-14F

Aktiver Subwoofer


Zum Produkt
HEIMKINO: Highlight (ab 3/08)

8+9/2016

In der Heimkino Ausgabe 8+9/2016 auf den Seiten 38 bis 41 wurde ein 5.1-Lautsprecherset getestet.

 

Testauszug:

"... mit einem sehr ausgewogegen Frequenzgang, der praktisch frei von auffälligen Peaks oder Einbrüchen ist, zeugt das gesamte Opticon-Set von sehr hoher Qualität. Auch legten die Dali-Entwickler großes Augenmerk auf ein breites, ausgewogenes Abstrahlverhalten, so dass selbst unter Winkeln von 30° kaum Veränderungen in der Klangcharakteristik auszumachen sind. der Vorteil dieser Eigenschaften ist ein im realen Hörraum stimmiger Klang ohne ausgeprägten "Sweetspot"; mehrere Zuhörer können also die gleiche Klangqualität des Opcticon-Sets genießen - ideale Bedingungen für ein Heimkino.

Besonders viele Pluspunkte sammelte das Dali-Set bei der Messung von Verzerrungen und Impulsverhalten ein. In diesen Disziplinen liegen die gemessenen Verzerrungswerte deutlich unter Klassendurchschnitt und lassen einen unverfälschten, neutralen Klang erwarten. Offensichtilich zahlt sich der Einsatz der SMC-Antriebe und resonanzarmer Holzfasermembranen positiv aus. Für Druck in der Magengegend sorgt der enorme Tiefgang des SUB K14-F, der ab 35 Hertz bereits vollen Pegeln liefert und auch bei sehr hohen Pegeln kaum Kompressions-Effekte aufweist.

Für den Hörtest nutzen wir mit "Mad Max - Fury Road" unseren Klassiker in Sachen Dynamik und Tiefgang. Bereits die Anfangssequenz des Filmes macht deutlich, zu welchen Leistungen das Dali Opticon-Set fähig ist. Unvermittelt und sehr direkt reproduziert das Dali-Set den Sound des startenden V8-Motors. Sauber, trocken und packend im Tiefton, druckvoll ohne "Dröhnen" im Grundton und glasklar, definiert und detailreich in den Mitten - so der generelle Gesamteindruck. Dialoge lassen sich erstklassig verfolgen, Stimmen setzen sich ohne Probleme im Gesamtsound durch, ohne einen Hauch von Angestrengtheit oder gar agressivem Touch. Gekrönt wird die packende Vorstellung durch ein seidiges Hochtonspektrum, welches für extrem viel Durchzeichnung, Klarheit und den ganz speziellen "Kick" sorgt. Dabei sind die Opticons weder zu vordergründig noch haschen sie nach Effekten - sie spielen einfach äußerst frisch und luftig mit sehr viel Spaßfaktor und einem gehörigen Maß an Souveränität - prima! ..."

 

Bewertung:

+ erstklassige Verarbeitungsqualität

+ verzerrungsfreier Klang

+ kräftiger Subwoofer

 

Fazit:

Mit der Opticon-Serie hat Dali einen echten Volltreffer gelandet. Dieses elegante und beachtlich gut verarbeitete Set trifft in Sachen Design mit Sicherheit den Geschmack modern eingerichteter HiFi- und Heimkino-Fans. Viel wichtiger jedoch: Das Opticon-Set spielt auf einem klanglich sehr hohen Niveau und lässt weder bei audiophiler Musik noch bei dynamschen Film-Sessions Wünsche offen. Mit wohlportionierter Dynamik, einem gut abgestimmtem Maß an Frische, neutralen Klangfarben und einem packenden, präzien Tiefton spielt sich das Dali-Set an die vorderen Ränge in seiner Preisklasse. Mit dem Opticon-Set hat Dali tatsächlich maximalen Klang mit fairen Preis kombiniert - also alles optimal!

 

Spitzenklasse: 1,0

Testurteil: überragend

 

Getestet wurde ein 5.1-Set aus 2 x Dali Opticon 6, 2 x Dali Opticon 2, 1 x Dali Opticon Vokal

und 1 x Dali Sub K-14F