Denon AVR-1508 bei AUDIOVISION im Test

AUDIOVISION (ab 3/07)

2/2008

Testauszug:

"...im Hörtest zeigte der kleine Denon große Qualitäten. Wenn in "Cars" der Mähdrescher tieffrequent zur Verfolgung der beiden Freunde Lightning McQueen und Hook ansetzt, wirkt das regelrecht beängstigend, vor allem bei höheren Pegeln, die der Receiver problemlos schafft. Ebenfalls ohne Schwierigkeiten setzt er die Autos auf dem Rennstrecken-Oval in Szene und bringt die aufheulenden Motoren realistisch ins Wohnzimmer. Immer wieder für Gänsehaut sorgt bei den Testern die unglaublich realistisch aufgenommene - und vom Denon prima umgesetzte - Atmosphäre im Oval, beispielsweise, wenn ein Raunen durchs Publikum geht und ebenso durch den Hörraum flutet..."

"...die Hardrocker Three Doors Down fetzen bei ihrem Livekonzert "Away from the sun" per Denon richtig los, auch Al Jarreaus und George Bensons Sanges- und Gitarrenkünste werden auf "Givin it up" sehr schön in Szene gesetzt..."

"...im Bass bleibt der Denon vernehmlich präziser. Das zeigt sich, wenn sich "King Kong" mit großem Getöse in den Kampf gegen die Tyrannosaurier stürzt..."

"...ansprechend lassen sich seine Leistungen in Stereo aber durchaus nennen, mit Friend'n Fellow etwa gehen sowohl räumliche Darstellung als auch Klangfarben in Ordnung..."

Bewertung:

+ für die Preisklasse umfangreiche Ausstattung
+ sehr gute Einmess-Automatik von Audyssey
+ gute Messwerte; guter Klang
- kein Bildschirmmenü
- sehr hohe Erwärmung im Betrieb

Fazit:

Der Denon AVR-1508 legt eine erwachsene Vorstellung hin und spielt sich dank seiner guten Messwerte, die für den Preis üppige Ausstattung und den ansprechenden Klang im Test ganz nach vorn.