Denon AVR-X2300W im Test in der Heimkino: Highlight

Dieser Test bezieht sich auf folgende Produkte
Denon AVR-X2300W

7x 150W Full 4K Ultra HD A/V-Receiver mit WLAN, Bluetooth und fortschrittlicher Videobearbeitung


Zum Produkt
HEIMKINO: Highlight (ab 3/08)

7+8/2016

In der Heimkino Ausgabe 7+8/2016 auf den Seiten 26 bis 28 wurde der Denon AVR-X2300W AV-Receiver getestet.

 

Testauszug:

"... der AVR-X2300W macht es auch unerfahrenen Nutzern sehr einfach, den umfangreich ausgestatteten AV-Receiver in Betrieb zu nehmen. Sogar der Aufbau eines Dolby-Atmos-Systems gelingt dank der Schnellstartanleitung und des übersichtlichen Setup-Assistenten spielend einfach. Die anschaulichen Grafiken des übersichtlichen Menüs wurden stellenweise überarbeitet und geben Klartexterklärungen zu allen Bereichen der Einrichtung. Zum Einmessen wird das beigelegte Messmikrofon am Receiver angeschlossen und am Hörplatz auf Ohrhöhe positioniert. Dazu bietet sich die "Papprakete" an, die Denon erfreulicherweise dem AV-Receiver als Mikrofonstativ mit ins Paket legt. Audyssey MultEQ XT analysiert bei Bedarf bis zu acht Hörpositionen, um den Klang zu perfektionieren. Wer es sich zutraut, kann den AVR-X2300W auch manuell kalibrieren.

Unser Testlabor bescheinigt dem Receiver hervorragende Messwerte. Im Stereomodus liefert der Denon 110 Wat an acht und 153 Watt an vier Ohm. Bei Belastung von fünf Kanälen schiebt der schicke Receiver 100 Watt an acht und 85 Watt an vier Ohm in die Lastwiederstände. Wird es dem Denonen AVR-X2300W zu viel, schaltet eine Schutzschaltung zuverlässig ab. Im Standby sinkt der Energiebedarf auf 0,3 Watt. ..."

"... um den Denon AVR-X2300W klanglich auszureizen, haben wir den referenzwürdigen "Mad Max: Fury Road" in den Blu-ray-Player befördert. Obwohl der Denon nur auf ein Paar Deckenlautsprecher im 5.1.2-Dolby-Atmos-Setup zugreifen darf, spielt er ganz hervorragend räumlich auf. Das bekanntermaßen grandios abgemischte erste Kapitel gibt er sehr detailliert wieder, mit präzise gesetzten Effekten und reichlich Nachdruck im Bass. Die klangliche Abstimmung ist den Denon-Ingenieruren sehr gut geglückt, sie überzeugt mit Ausgewogenheut in allen Lagen. Feinste Details sind präzise wahrzunehmen, was der Beginn des vierten Kapitels eindrucksvoll zu erkennen gibt. Auch das plötzliche Umschalten vom Fein- zum Grobdynamischen beherrscht der 700-Euro-Receiver spielend. Bei der Mehrkanalmusikwiedergabe zeiht der Denonen ebenfalls alle Register und begeistert mit seiner Performance. Stimmen ertönen absolut authentisch, hier verfärbt nichts, das Timbre der Sänger wird getroffen. Von seiner enormen Ausgewogenheit profitiert der Zuhörer auch im reinen Stereomodus, wenn Musik gestreamt oder von CD abgespielt wird. Kein Detail wird ungebührlich in den Vordergrund gestellt, er spielt souverän und zeigt sich auch bei Dynamiksprüngen gelassen. Die räumliche Abbildung gelingt hervorragend, so dass wir den Denon ohne zu zögern als Highlighter auszuzeichenen. ..."

 

Bewertung:

+ Top-Ausstattung

+ HDCP-2.2-kompatibel

+ ausgezeichneter Klang

 

Fazit:

Der neue AVR-X2300W von Denonen begeistert Musik- und Filmfans gleichermaßen. Er ist hervorragend ausgestattet, lässt sich leicht bedienen und sieht gut aus. Wer in höhere Klangsphären aufsteigen möchte sollte den 2300er in die engere Auswahl nehmen.

 

Oberklasse: 1,0

Testurteil: überragend