Denon DBT-1713UD bei AUDIOVISION im Test: Stromsparer ´10

AUDIOVISION: Stromsparer ´10 (ab 2/10)
Denon DBT-1713UD

9/2012

"In der Audiovision-Ausgabe 09/2012 auf den Seiten 28 bis 29 wurde der Denon DBT-1713UD getestet."

Testauszug:

"...ultraschwarze Kontrastinformationen im Bereich von digital 1 bis digital 15, wie sie auf AVCHD-Camcordervideos zu finden sind, werden nicht angezeigt. Auf Blu-ray-Discs wirkt sich das aber kaum aus, da Kinofilme in der Regel nur Bildinformationen im Bereich von digital 16 bis 235 enthalten. Dank linealglatter Video-Frequenzgänge und fehlerfreier Vollbildwandlung von 1080i-Material meistert der Player all unsere HDTV-Tests. Gut gemasterte 2D- und 3D-Blu-ray-Discs überzeugen in neutraler Schärfestellung, während hochskalierte DVDs eine Anhebung auf Stufe 1 vertragen. Die minimale Weichzeichnung ist ein Nebeneffekt der extra feinen Skalierung, sichtbar im Sechs-Megahertz-Burst auf Testbildern und in den besonders glatten Streben des Sportfliegers auf der DVD "Sechs Tage, sieben Nächte". Zur Hochform läuft die Kino-Vollbildwandlung auf: Im Progressive-Modus "Auto" zeigt der Denon die viel zitierte Strandszene aus dem gleichen Film flimmerfrei. Störungen in anderen Szenen beseitigt der Progessive-Modus "Film" sicher, weshalb der Player im DVD-Sehtest die Bestnote verdient..."

"...CDs und SA-CDs klingen über die analogen Cinchbuchsen auch subjektiv außergewöhnlich klar, hochauflösend und transparent. Bei digitaler Tonausgabe über HDMI kann kabelbedingt zusätzlicher Jitter entstehen und für rauen Klang sorgen. Die Jitterreduktion "Denon-Link " bietet der Player zwar nicht, doch mit Bitstream-Ton entsteht ohnehin wenig Jitter, weshalb Dolby True-HD und DTS-HD fantastisch klingen..."

Bewertung:

+ besonders klangstark
+ sehr gutes Bild in 2D und 3D
+ Universal-Laufwerk für SACD und DVD-Audio
+ spielt viele Mediadateien und YouTube-HD
- HDMI-Farbfehler im RGB-Modus
- kein WLAN, keine 3D-Fotos

Fazit:

Denons Universal-Player erfüllt mit leisem Laufwerk und ausgewählten Bauteilen auch hohe Ansprüche. Im HDMI-Farbmodus YUV gelingen perfekte Bilder, und seine Klangstärke spielt er auch mit CDs, DVD-Audios und SACDs aus. Für 500 Euro hätten wir uns aber mehr Schnittstellen für digitalen Ton und eine WLAN-Option gewünscht.