Denon DCD-1450AR (gold) bei AUDIO im Test

AUDIO
Denon DCD-1450AR (gold)

5/2000

Fazit:

"Allein schon die Verarbeitung darf als einzigartig gelten: ein Metallgehäuse mit einer soliden Deckelkonstruktion, die mit dem Korpus durch nicht weniger als zehn Schrauben verbunden ist; im Innern eine vorbildlich gestaltete Platine mit Bauteilen, die sonst in wesentlich teureren Playern zu finden sind. Tatsächlich erwies sich der Denon im Messlabor als Musterknabe, geringste Verzerrungen und perfekte Impulswiedergabe versprachen einen spannenden Hörtest. Dort ließ der DCD-1450 großzügige Klangräume entstehen. Souveränität in unteren Oktaven und Ausgewogenheit über den gesamten Frequenzbereich verband er mit einer Ruhe, die selbst teurere Spieler selten erreichen."

Fazit:

"Der Denon überzeugte durch eine Gelassenheit, wie sie keiner der anderen Testteilnehmer vorweisen konnte. Der DCD-1450 baute Klangbilder aus der Tiefe auf und stellte sie auf ein solides Fundament. Ein idealer Partner für stressfreies Langzeit-Hören – und in puncto Verarbeitungsqualität setzte der Goldjunge Maßstäbe."