Dynaudio Focus 340 bei STEREOPLAY im Test

STEREOPLAY

10/2011

"In der Stereoplay-Ausgabe 10/2011 auf den Seiten 16 bis 21 wurde die aktuelle Focus-Serie von Dynaudio getestet."

Testauszug:

"...in dem Ohrwurm "Living Darfur" der britischen Band Mattafix erklingt im Hintergrund eine Begleitstimme, vermutlich eine Mundharmonika. Deutlich zu hören ist die Nebenlinie nur mit hochauflösenden Boxen oder Kopfhörern. Bereits dem kleinsten Focus-Modell gelingt dieses Kunststück ganz hervorragend..."

"...mit der 340 kommt eine komplexere Weiche ins Spiel - und ein separater Mitteltöner, der nicht noch nebenbei Bässe verarbeiten muss. Der Klangcharakter der mittleren Focus-Standbox wirkt gegenüber der 260 etwas trockener und subjektiv nicht ganz so geschmeidig. Die weniger schöngeistige Spielweise entpuppt sich aber nach und nach als sehr angenehm. Tatsächlich löst die 340 noch feiner auf und behält in stressigen Situationen eher den Überblick..."

"...grund zur Freude haben alle Käufer. Dynaudio hat den geschmeidigen Focus-Klang bewahrt und die Lebendigkeit trotzdem gesteigert. Das ist die wahre Kunst im Boxenbau..."

Fazit:

Zeitlos-elegante Standbox mit auffallend edler Verarbeitung in Holz oder Klavierlack und neu abgestimmter Technik. Die 340 kann mit dem separaten Mitteltöner komplexe Klangkörper besonders exakt darstellen. Sie wirkt etwas kühler als die 260.

Klang: absolute Spitzenklasse

Gesamturteil: gut – sehr gut

Preis/Leistung: gut – sehr gut