Dynaudio Sub 300 bei HOMEVISION im Test: Referenz

HOMEVISION: Referenz (ab 4/08)
Dynaudio Sub 300

5/2008

Testauszug:

"...tonal ließ sich das schicke Ensemble nicht am Zeug flicken, hier passte einfach alles. Gediegen, farbenfroh, neutral, um nur einige Attribute zu nennen. Der Übergang zwischen Woofer und den Satelliten gelang bruchlos, so zeichnete das Ensemble auch Männerstimmen, ob Bass oder Bariton, tadellos nach. Ohnehin schenkten die Modelle Interpreten Körper und eine großzügig, dabei pieksauber gestaffelte Bühne. In wilden Filmsequenzen wahrten die Dynaudios Überblick wie Fassung. Auch wenn untere Register stattlich bemüht wurden, punktete der Sub 300 nicht wie einige Artgenossen lediglich mit tumbem Druck, sondern mit Punch und überraschend hohem Differenzierungsvermögen. Das unterstrich letztlich den räumlichen Eindruck noch, der sich je nach Sitzposition im Raum nur minimal veränderte. Im Verbund mit einem zweiten in Reihe geschalteten Sub 300 (Bewertung mit einem Aktivwoofer) gewannen insbesondere die Transparenz und die Breitenstaffelung noch einmal spürbar. Zur ohnehin souveränen Performance gesellte sich jetzt eine anregende Lockerheit, die nie zur Nachlässigkeit tendierte..."

Bewertung:

+ enorm homogenes und plastisches Klangbild
+ perfekt ausbalancierte Klangfarben
+ trockener, tiefer Bass
+ kompakte Abmessungen

Fazit:

Absolut wohnzimmertaugliches System, das höchsten Ansprüchen genügt.

Gesamturteil: sehr gut

Preis/Leistung: gut

In der HomeVision-Ausgabe 5/2008 wurde ein Surroundset bestehend aus 7 x Dynaudio Contour SR und 1 x Dynaudio Sub 300 getestet.