Dynaudio Xeo 5 bei STEREOPLAY im Test: Highlight

STEREOPLAY: Highlight (ab 5/05)
Dynaudio Xeo 5

1/2014

"In der Stereoplay-Ausgabe 1/2014 auf der Seite 38 wurde die Dynaudio XEO 5 getestet."

Testauszug:

"...nach akustisch optimierter Aufstellung - bevorzugt wandfern und leicht eingewinkelt - überzeugte die Dynaudio durch ihre ausgewogene Art und das riesig erscheinende Fundament. Wenn nicht allzu hohe Lautstärken gefragt waren, glaubte man bei Gustav Holsts "Planeten" (von der stereoplay-CD "Ultimate Tunes 2") fast, einer ausgewachsenen High-End-Box mit großen Basstönern zu lauschen. Ihre saubere Durchzeichnung und weite Räumlichkeit auch bei geringen Hörpegeln prädestinieren die Xeo als Allround-System, das von der sanften Abendstimmung bis zum audiophilen Gänsehaut-Konzert alles beherrscht. Rockiges wie Kings of Leons "Mechanical Bull" klang satt und fett, aber eine Spur wohlwollend. Die Übertragungssicherheit war auch unter schwierigen Verhältnissen extrem gut. Nur auf eine Pegelregelung der digitalen Signale sollte man verzichten; die Xeo ersetzt mit ihrer Fernbedienung ohnehin den Vorverstärker..."

Fazit:

Sehr erwachsen, weiträumig und ausgewogen klingende Aktivbox mit vorzüglicher Seidigkeit und Auflösung. Dank drahtloser Übertragung sehr flexibel in der Positionierung, raumakustisch aber etwas wählerisch.

Klang: Spitzenklasse

Gesamturteil: gut – sehr gut

Preis/Leistung: überragend