Elac BS 52 bei AUDIOVISION im Test

AUDIOVISION (ab 3/07)

3/2007

Testauszug:

"...mit 34 Hertz unterer Grenzfrequenz und einem Maximalpegel von 102 Dezibel hält der Subwoofer im Testfeld gut mit. Er glänzte auch im Hörtest durch Präzision und gliederte sich nahtlos ins Klangbild ein..."

"...dafür erklangen Jim Kerr und seine Simple Minds bei "Alive and kicking" wie aus einem Guss, hier fühlte sich der Elac-Woofer in seinem Element und spielte mindestens genau so gut wie seine Mitbewerber..."

"...das Elac-Set brauchte sich in Sachen Dialoge nicht zu verstecken, sie kamen gut verständlich und unverfärbt..."

Bewertung:

+ gut ausbalanciertes Klangbild
+ Subwoofer mit vielen Anschlussmöglichkeiten
- Tiefpassfilter des Subwoofers nicht deaktivierbar

Fazit:

Das Elac-Set hält im Testfeld gut mit. Im Vergleich zu den Besten fehlt es ihm allerdings etwas an Luftigkeit.

In der Audiovision-Ausgabe 3/2007 wurde ein Lautsprecherset aus 4 x Elac BS52, 1 x Elac CC51 und 1 x Elac Sub 50 ESP getestet.