Elac FS 248 bei HIFITEST im Test

HIFITEST

6/2009

Testauszug:

"...wie die anderen Lautsprecher in unserer Ausgabe dürfen sich auch die Elac FS 248 lange Zeit einspielen, bevor wir sie zum Hörtest bitten. In unserem doch recht großvolumigen Hörraum stehen die Lautsprecher mit den Seitenwänden nahezu parallel zueinander und bauen auf die Kraft der zweiten Bassreflexkanäle. Was als erstes auffällt, ist die enorm stabile Bühnenabbildung der Elac Boxen. Sie lotet problemlos die Grenzen des Aufnahmeraums aus und baut, wenn gefordert, eine sehr großzügige virtuelle Live-Bühne in unserem Hörraum auf. Interpreten fühlen sich darauf sichtlich wohl und zeigen, dass sie ihre Instrumente perfekt beherrschen. Die Elac-Schallwandler spielen herausragend offen und lebendig, mit einer Dynamik, die wir diesen schlanken Säulen nicht zugetraut haben. Ganz besonders gefällt die exzellente Feindynamik der Lautsprecher, die gerade auch bei geringen Abhörpegeln das Heraushören feinster Details ermöglicht. Dabei unterfütterten die insgesamt sechs Tieftöner das losgelöste Klangbild mit einem satten Bassfundament. Auch bei höheren Lautstärken bewahren die FS 248 ihre Qualitäten: Der Bass bleibt jederzeit knackig und kontrolliert, die Mitten sind angenehm einschmeichelnd und der Hochtonbereich glänzt mit phänomenal guter Auflösung - sehr schön!..."

Bewertung:

+ hervorragender Klang
+ elegante Standbox
+ sehr gute Ausstattung

Fazit:

Mit der neuen FS 248 schafft Elac einen Lautsprecher mit modernem Design und wohnraumfreundlichen Abmessungen, der zusätzlich zu seinen optischen Qualitäten auch klanglich jede Menge zu bieten hat.

Spitzenklasse: 1,0

Preis/Leistung: sehr gut