Focal Chorus 726 V bei AUDIO im Test

AUDIO

7/2007

Testauszug:

"...die "alte" Chorus 726 S, in der AUDIO-Redaktion nicht gerade als Langweiler bekannt, musste sich in punkto Spielfreude und Dynamik ihrer Nachfolgerin geschlagen geben. Geradezu adrenalingeschwängert und explosiv jagte die "Neue" die Crescendi von Berlioz´ "Symphonie Fantastique" in schwindelerregende Dynamikhöhen, ließ die Pauken nur so krachen und die Blechbläser schmettern. Und wie ein Scheinwerfer, der jeden einzelnen Akteur auf der Bühne separat anstrahlt, schälte die Chorus auch unfreiwillige Klangereignisse wie Huster und das obligatorische Notenumblättern heraus..."

"...mit dynamikreichen Rockscheiben wischte die Focal audiophile Bedenken bezüglich Auflösung und Neutralität flugs beiseite und setzte mit den abgrundtiefen und völlig mühelos abgebildeten Bässen von Jeff Becks "Hip-Notica" ein klares Zeichen..."

"...in punkto Bassfundament und Dynamik setzt sie neue Maßstäbe in ihrer Klasse - und überflügelt dabei sogar ihre Vorgängerin..."

Bewertung:

+ enorm detailreiche, explosive und dynamisch sehr erwachsene Box
- nicht ganz neutral und ermüdungsfrei, Bass kann zu massiv werden

Gesamturteil: Spitzenklasse

Preis/Leistung: überragend