Focal Electra 1038 BE II bei STEREOPLAY im Test: Highlight

STEREOPLAY: Highlight (ab 5/05)

4/2010

Testauszug:

"...das Timbre der 1038 erinnerte ein klein wenig an den spektakulären Focal-Klang vergangener Tage mit wuchtigem Oberbass und leicht zurückgenommener Präsenz, die allzu pfeffrigen Klängen die Strenge nimmt und das Hören mit hohen Pegeln angenehmer gestaltet. Doch tonal waren keine Geschmackstendenzen herauszuhören, so zählte die neue Electra zu den neutralsten Boxen überhaupt. Dazu gesellte sich eine fast schon beängstigende Spielfreude, flankiert von einem ultraexakten, hochsouveränen Bass..."

"...es war egal, welcher Musikstil gefordert war, ebenso spielte es keine Rolle, ob es laut oder leise zur Sache ging. Sie erwies sich als faszinierend unbeirrbar und extrem basspotent..."

"...der Eindruck überragender Reife und Geschlossenheit galt auch für die Focal, die stets nochmal eine Spur feiner und delikater klang. Ihre kaum fassliche Spielfreude wurde begleitet von einem faszinierend gut organisierten Zusammenspiel aller Bereiche. Den mit Abstand genauesten Bass der Klasse bis 10000 Euro gab es als Geschenk obendrauf..."

Fazit:

Hochgewachsene, rundherum gediegene Edelbox mit drei Bässen und Hochtöner aus Beryllium. Herrlich feiner und runder Klang ohne Stress und Verdeckung. Nicht nur im Bass der neue Klassenmaßstab.

Klang: absolute Spitzenklasse

Gesamturteil: sehr gut

Preis/Leistung: überragend