Grado PS-500E bei AUDIO im Test

Dieser Test bezieht sich auf folgende Produkte
AUDIO

2/2014

In der Audio Ausgabe 2/2014 auf den Seiten 34 bis 41 wurden fünf mobile Kopfhörer im Vergleich getestet

Testauszug:

"... bietet auch sehr bequemen Tragekomfort: Dank weichem Lederpolster schmiegt sich der Kopfbügel des Grado gut der Kopfform an. ..."

"... im Hörtest gefiel die filigran-luftige Art des Grado. Detailreich und geradezu leichtfüßig fluteten die Klavierläufe bei "Song For Her" von Manu Katché ("Playground") die Gehörgänge. Breit, mit kerniger Attacke und von nachdrücklichem Verve gekennzeichnet, leuchtete der PS 500 weit in das tonale Geschehen hinein. Der Grado-typisch vornehm-zurückhaltende Grundton harmonierte wunderbar mit dem luftigen Klangbild. Blasinstrumente besaßen mit dem PS 500 Körper und Glanz, Percussion behielt all ihre filigranen Schattierungen, die Musik als Ganzes wirkte elegant und dennoch intensiv. ..."

Bewertung:

+ Transparent, feinfühlig, fein auflösend auch bei leisen Pegeln

+ Hochwertiges Kabel

- Kein Adapter von 6,3 mm auf 3,5 mm mitgeliefert

- Keine Fernbedienung integriert

Preis/Leistung: sehr gut