Harman-Kardon HD 990 bei STEREO im Test

STEREO
Harman-Kardon HD 990

4/2009

Testauszug:

"...mit seinem stämmigen, weit hinabreichenden und sauber gestaffelten Klangbild begeisterte er bereits bei den ersten, stark perkussiven, Takten von Dave Matthews' "American Baby" oder "Smooth Rider", die er lässig, souverän und entspannt mit eher fülliger Note zu Gehör brachte. Um auch den Ansprüchen der Vinylfans an eine entsprechend anmutige Wiedergabe ihrer schwarzen Schätze zu genügen, haben die "Harmänner" in die Phonosektion ihres großen Amps beachtlich investiert: So belegt unsere Messtechnik, dass im MC-Betrieb nicht nur wie üblich die Verstärkung erhöht, sondern auch eine eigene Entzerrung verwendet wird. Dieser ungewöhnliche Aufwand lässt darauf schließen, dass die Phonostufe durchaus nicht nur als "Alibi-Dreingabe" zu betrachten ist, sondern auch klanglich einiges hermacht. Und so ist es: MM-Systeme wie etwa Transrotors "Uccello" oder Ortofons "VM Red" erfüllten den Hörraum mit einem runden, warmen und druckvollen Klangbild, das räumlich zwar eher kompakt, jedoch sehr präzise und knackig rüberkam. Ein edles MC wie Goldrings "Eroica LX" zog dann die Bühne weiter auf und brillierte obenheraus fein und cremig bis ins Eck, ließ es jedoch ein wenig an analoger Wärme vermissen. Kurzum: Dieser Pre muss sich vor externen Lösungen bis in den mittelpreisigen Bereich hinein gewiss nicht verstecken, wenngleich wir die MM-Performance insgesamt als noch gelungener empfanden. Die in den oberen Lagen eher softe Abstimmung des HK990 hat für Freunde nicht-audiophiler Musik den unbestreitbaren Vorteil, dass die Wiedergabe auch bei komprimierten Aufnahmen niemals nervt. Wer jetzt allerdings den Rückschluss zieht, dem grauen Sympathikus würde es dafür an Feingeist, Größe und Raffinesse etwa für klassische Musik mangeln, geht fehl. Orchester werden mit stets realistischer Aufteilung strukturiert, luftigen Streicherbögen folgt der HK990 ebenso detailverliebt und flink, wie er seine beachtlichen Kraftreserven bei entsprechenden Paukenschlägen mit Wonne und Nachdruck in den Hörraum donnert. Über die digitale "HRS- Link"- Verbindung ist er dem zum Vergleich herangezogenen Yamaha A-S2000, der ansonsten mit seiner etwas neutraleren Diktion gegenüber dem stets beherzter zupackenden Harman/Kardon bei Klassik und Jazz leicht im Vorteil war, mindestens ebenbürtig..."

"...dafür hat er den "Groove", spielt sonor, knackig und frisch, ohne es in den oberen Etagen ins Bissige abkippen zu lassen. Diese überzeugende Darbietung ist Segen und Fluch zugleich, fiel uns doch im direkten Duell mit seinem günstigeren Bruder HD 980, der bei uns jüngst überragende fünf Sterne abräumte, die Entscheidung, welcher der beiden denn nun der Bessere sei, ganz schön schwer. Über die analoge Verbindung, also via Cinch, liegen die beiden extrem dicht beisammen, wenngleich der 990er in den oberen Mitten etwas durchsichtiger und geordneter scheint. Die Entscheidung brachte der Betrieb im digitalen "HRS-Link"-Modus, in dem der Player vor allem an Abbildungstiefe und Detailpräzision in einem Maße zulegte, dem der HRS-lose HD980 nicht mehr folgen konnte. In diesem wächst Harmans Spitzen-Player sogar über seine Preisklasse hinaus und kann etwa einem CD-S 1000 von Yamaha gefährlich werden. Somit zeigt sich auch die neue Harman-Quelle als heißer Preis-Leistungs-Tipp!..."

"...jede der beiden neuen Harman/Kardon-Komponenten darf innerhalb ihrer Preisklasse als Highlight gelten. Gemeinsam bildet diese Anlage hinsichtlich Ausstattung, Klang und Leistung ein Prachtpaket, das ambitionierten Hörern über Jahre ein glückliches Lächeln ins Gesicht zaubern wird!..."

Fazit:

Harmans neuer Top-CD-Spieler überzeugt mit seiner frischen und agilen Darbietung, die er mit kerniger Sonorität würzt, sowohl den Klassik- wie auch den Rockfan. Extern via "HRS-Link" getaktet, wächst der schicke Flachmann klanglich über seine Preisklasse hinaus. Einzig die dem Design geschuldete, arg klein geratene Bedruckung der Frontplatte und die ebenso winzigen Knöpfe finden wir nicht eben ergonomisch.

Preis/Leistung: exzellent

In der Stereo-Ausgabe 04/2009 wurde der Vollverstärker Harman/Kardon HK990 und der CD-Player Harman/Kardon HD990 als Kombination getestet.