Harman-Kardon HK 980 bei STEREOPLAY im Test

STEREOPLAY

3/2010

Testauszug:

"...bei den Hörvergleichen erwies sich der HD 980 als Freund tiefer Töne. So liebte er bei Klavierakkorden die Wärme und Schwere, die Höhenläufe hielt er währendessen zum nicht zu vorlauten Aufblitzen an..."

"...bei der CD-Wiedergabe lief der Harman dann zu Hochform auf. Wie erwartet erzeugte er über diverse Boxen die prallsten Bässe. Die waren vor allem stressfrei zu genießen, weil in jedem Fall noch spürbar Reserven blieben. Ähnlich wie der Player bemühte sich auch der Amp um große Perspektiven, in denen er allerdings die Höhen eigenmächtig beruhigte. Nach der Kombination der Harmänner vertiefte sich der Hang zur Nervenschonung. Die Fans, die es habhaft und gleichzeitig gemütlich haben wollen, werden die beiden deshalb mit Handschlag begrüßen..."

Fazit:

Für den Preis von 500 Euro bringt der Harman-Verstärker unfassbar kernig bestückte, äußerst kräftige Doppel-Monoendstufen mit. Klanglich hat Harman seinen Amp eher sanft-zurückhaltend abgestimmt.

Klang: Spitzenklasse

Gesamturteil: gut

Preis/Leistung: sehr gut

In der Stereoplay-Ausgabe 03/2010 wurde der Vollverstärker Harman/Kardon HK980 und der CD-Player Harman/Kardon HD980 als Kombination getestet.