Heco Metas XT 501 bei VIDEO im Test: Highlight

VIDEO: Highlight (bis 11/11)
Heco Metas XT 501

7/2010

Testauszug:

"...praktisch funktionell: Die Höhendosis lässt sich bei allen Boxen im Set bei Bedarf am Anschluss-Terminal um zwei Dezibel anheben. Diese leichte Hochtonspritze verleiht dem tendenziell eher warmen Klangcharakter des Sets die gewünschte Frische. In Neutralstellung klang Allan Taylors "Live in Belgium" perfekt ausgewogen, die Stimme besaß Offenheit, ohne überpräsent zu wirken, und der Brustton klang nicht grummelig. Auch seine akustische Gitarre hatte den nötigen "Korpus". Zugegebenermaßen handelt es sich hier auch um eine sehr gute Mehrkanal-Aufnahme von Stockfisch-Records. Wegen der neutralen, verzerrungsarmen und nicht überpräsenten, vordergründigen Wiedergabe dreht man den Pegelhahn am AV-Receiver auch bei Action-Streifen gerne weiter auf, ohne dass irgendetwas nervt oder aggressiv klingt. Ein Nebeneffekt: Man hört mehr Details, die vorher in der Klangkulisse untergegangen sind, und Action-Filme haben mehr Durchschlagskraft als üblich. Ein klasse Lautsprecher-Set..."

Bewertung:

+ tonal neutrale und angenehme Spielart
+ ordentliche Pegelfestigkeit
+ räumlich gute Darstellung
+ guter Tiefgang

Gesamturteil: gut

Preis/Leistung: sehr gut

In der Video-Homevision-Ausgabe 7/2010 wurde ein Surroundset bestehend aus 2 x Heco Metas XT501, 1 x Heco Metas XT Center 31, 2 x Heco Metas XT301 und 1 x Heco Metas XT Sub 251 getestet.