JVC DLA-HD 950 bei AUDIOVISION im Test

AUDIOVISION (ab 3/07)

2/2010

Testauszug:

"...im THX-Modus zeigt der HD 950 sehr natürliche Grund- und Mischfarben. Das perfekt geformte Farbdreieck im CIE-Diagramm trifft bis auf einen winzigen Blaustich bei den Mischfarben Cyan und Magenta die Standards hervorragend..."

"...dickes Lob: Alle analogen SDTV-Schnittstellen des JVC schaffen eine großbildtaugliche Qualität. Für alle Quellen lässt sich der dezent voreingestellte Overscan abschalten, sodass selbst FBAS- und S-Videosignale in der technisch maximal möglichen Bildschärfe erscheinen. Falls ganz oben noch eine Strichpunktlinie das SDTV-Bild stört, lässt sie sich per Bildverschiebung nach oben wegdrücken..."

"...Kinofilme sind die große Stärke des HD 950, düstere Einstellungen entwickeln eine enorme Tiefenwirkung. Schwarz-Fetischisten können in Stanley Kubricks Sience-Fiction-Klassiker "2001 - Odyssee im Weltraum" die zwei Minuten lange Schwarzblende zu Beginn praktisch ohne Licht erleben und sich auf die grummelnden Orgelbässe der Richard-Strauss-Musik konzentrieren. Die Weltall-Szenen begeistern ebenfalls mit abgrundtiefem Schwarz, die Sterne scheinen tatsächlich Lichtjahre entfernt zu funkeln. Erst wenn sich die helle Mondscheibe ins Bild schiebt, lässt leichtes Streulicht die Projektion minimal flacher erscheinen. In "Casino Royale" wirkt der schwarz-weiße Vorspann im hellen Lampenmodus neutral, Einfärbungen sind nicht zu sehen..."

"...die Farben kommen ganz dicht an unsere DLP-Referenz heran und wirken natürlich gesättigt. Dank der etwas kräftigeren Hauttöne zeigen Gesichter einen angenehm gesunden Teint..."

"...Puristen dürften die Original-24p-Kinowiedergabe vorziehen. Die Detaildarstellung im Bond-Streifen lässt keine Wünsche offen: In der actionreichen Szene auf dem Bauplatz löst der HD 950 selbst feinste Gittermaschen in der Laufkatze des Baukrans sauber auf - die bis zum Rand recht scharfe Optik und die sehr gute Konvergenz machen es möglich. Für die HD-Übertragung der Olympischen Spiele ist man mit dem HD 950 ebenfalls bestens gerüstet. Denn die Bewegungsglättung sorgt bei Sportübertragungen für einen sichtbaren Schärfegewinn, der zumindest in der minimalen Stufe keine Bildfehler nach sich zieht..."

Bewertung:

+ lichtstarke und flexible Projektion
+ gute Farben im THX-Modus
+ hoher Maximalkontrast
+ gutes 24p-Bild, gute Bewegungsschärfe
+ vollständiges Farbmanagement
- teilweise umständliche Bedienung
- minimale Einfärbungen

Fazit:

Mit tollen Farben und einem fantastischen Kontrast betört die Projektion des HD 950 den Zuschauer. Da verzeiht man ihm die umständliche und teils unlogische Bedienung gerne.