KEF iQ 7 bei HEIMKINO im Test

HEIMKINO
KEF iQ 7

9/2007

Testauszug:

"...nach der maximal fünfminütigen Installation richtet sich das System von allein ein, und es kann endlich losgehen: Ich starte mit Sheila Nicholls .Faith" vom DVD-Audio-Album "Wake". Um mich herum bildet sich sofort eine Klangkulisse, die richtig Spaß macht. Stimme wie Instrumente werden differenziert dargestellt und harmonieren perfekt miteinander. Besonderes Augenmerk lege ich hier auf die bei den per Funk angesteuerten Rearkanäle. Genau wie im direkt danach gespielten Track namens "Love Song" spielen diese aber absolut solide und fehlerfrei. Keine Spur von Rauschen oder sonstigen Störeinflüssen - eben genauso, als wären die beiden iQ1 per Lautsprecherstrippe mit dem Verstärker verbunden. So weit, so gut: Nun versuche ich es mit etwas Druckvollerem und füttere den DVD-Player mit "Die Liga der außergewöhnlichen Gentlemen". Die zu Beginn des Filmes in Dorian Grays Bibliothek stattfindenden Schusswechsel und Schlägereien verlangen den sechs Schallwandlern in Sachen Dynamik und Detailabbildung einiges ab. Dies steckt das Sextett aber mühelos weg und bleibt auch in extrem lauten Passagen jederzeit unangestrengt. Und auch hier spielen die beiden kabellosen Effektlautsprecher perfekt mit. Hochfrequente wie bassstarke Klanganteile werden gleichermaßen detailliert reproduziert und bringen richtig Spaß ins Heimkino..."

Bewertung:

+ exzellentes Surrounderlebnis
+ flexible Installationsmöglichkeiten

Fazit:

Dass KEFs iO-Serie zum Besten gehört, was es in dieser Preisklasse zu kaufen gibt, wusste ich schon aus dem letzten Test. Dass die iQ7 im Vergleich zu ihrem kleineren Bruder allerdings noch druckvoller und natürlicher aufspielen, war gerade nach dem hervorragenden Testurteil der iQ5 so nicht unbedingt zu erwarten. Der Lohn dafür ist der Aufstieg in die Spitzenklasse. Besonders gespannt war ich allerdings auf die Funktionsweise von KEFs universeller Funkübertragung, die auf ganzer Linie überzeugte. Neben der schnellen und sehr simplen Installation des Systems beeindruckte vor allem die fehler- und störungsfreie Übertragung aller ihr anvertrauten Klanganteile. Das Beste kommt aber noch: Das für gerade einmal 599 Euro erhältliche System funktioniert auch mit fast allen anderen Lautsprechersystemen dieser Welt!

Preis/Leistung: sehr gut

Spitzenklasse: 1,3

Getestet wurde ein Surroundset bestehend aus 2 x KEF iQ 7 / 1 x KEF iQ 6c / 2 x KEF iQ 1 / 1 x KEF PSW 2500 und 1 x KEF Universal Wireless.