KEF LS50 bei HIFITEST im Test: Highlight

Dieser Test bezieht sich auf folgende Produkte
KEF LS50

Regallautsprecher


Zum Produkt
KEF LS-50 mit Denon PMA-50 und Denon DCD-50

Stereoanlage bestehend aus einem Stereo-Vollverstärker, einem CD-Player und Regallautsprechern


Zum Produkt
KEF LS-50 mit Denon DRA-100

Stereoanlage bestehend aus einem Netzwerk-Receiver und Regallautsprechern


Zum Produkt
KEF LS-50 mit Marantz M-CR611

Stereoanlage bestehend aus einem Netzwerk-Receiver und Regallautsprechern


Zum Produkt
KEF LS-50 mit Arcam Solo Music

Stereoanlage bestehend aus einem CD-Receiver und Regallautsprechern


Zum Produkt
HIFITEST: Highlight (ab 2/10)

5/2012

"In der HiFi-Test-Ausgabe 05/2012 auf den Seiten 52 bis 54 wurde die KEF LS50 getestet."

Testauszug:

"...den KEF LS50 sollte man durchaus eine großzügige Einspielzeit gönnen, damit sie zur Höchstform auflaufen können. Was die kompakten Monitore dann leisten, ist gelinde gesagt verblüffend. Wie kaum ein anderer Lautsprecher ist die LS50 in der Lage, auf den Punkt genau zu fokussieren und unmissverständlich klarzumachen, ob der Toningenieur im Studio gute Arbeit geleistet hat. Stehen Sänger etwas abseits der Mitte, war dies das Werk des Tonmeisters - die kompakte KEF LS50 verhüllt keine Details. Präzise auf den Hörplatz ausgerichtet, stellt sich in unserem Hörraum eine extrem saubere Mittenabbildung ein. In Ihren eigenen vier Wänden sollten Sie mit der Aufstellung ein wenig experimentieren, bis der Klang sauber "einrastet" - das gelingt dank der enormen Durchhörbarkeit sehr schnell. Die Tiefen- und Breitenstaffelung ist außerordentlich gut. Stimmen klingen natürlich und besitzen exakt das richtige Volumen. Trotz ihrer geringen Abmessungen füllen die LS50 den Hörraum sehr überzeugend mit Musik. KEFs Monitorlautsprecher ist erstaunlich pegelfest und besitzt durchaus Nehmerqualitäten - für einen kompakten Lautsprecher mit 130-mm-Treiber mehr als beachtlich. Echten Tiefstbass sucht man vergebens, doch bis hinunter zu 70 Hertz spielt die LS50 knackig und präzise, ohne künstlich aufzudicken. Das klingt dann auch bei wandnaher Aufstellung noch richtig gut. KEFs Monitore begeistern mit ihrer plastischen Räumlichkeit und ihrem straffen und klaren Klangbild mit hervorragender Detailauftösung. Ein echter Bühnenspezialist, der besonders Gesangsdarbietungen ein ums andere Mal zum prickelnden Gänsehaut-Erlebnis werden lässt. KEFs Jubilare LS50 paaren Akkuratesse mit Spielfreude, sie sind die idealen Spielpartner, um jede Art von Musik zum Erlebnis werden zu lassen..."

Bewertung:

+ hervorragende Räumlichkeit
+ sehr natürlicher Klang
+ erstklassige Verarbeitung

Fazit:

KEF hat mit seinem Jubiläumsmodell LS50 einen universell einsetzbaren Lautsprecher kreiert, der optische Akzente setzt und klanglich verblüfft. Selten hat ein kompakter Mini-Monitor so groß und souverän geklungen wie dieser Lautsprecher von KEF. Und das zu diesem verführerischen Preis - uneingeschränktes Highlight.

Spitzenklasse: 1,1

Preis/Leistung: hervorragend