Magnat MA 1000 bei STEREOPLAY im Test

Dieser Test bezieht sich auf folgende Produkte
Magnat MA 1000

Stereo-Röhrenverstärker


Zum Produkt
STEREOPLAY

12/2014

In der stereoplay Ausgabe 12/2014 auf den Seiten 38 und 39 wurde der Magnat MA 1000 Vollverstärker getestet

Testauszug:

"... dass der Magnat nicht versucht mit einem wie auch immer "getunten" Klang zu punkten, müssem wir ihm hoch anrechnen. ..."

"... von seiner fein ausbalancierten, keineswegs höhenlastigen Wiedergabe ganz abgesehen, überrascht der MA 1000 mit knackigem, knurrigem Bass und einer ziemlich unnachgiebigen Ausgangsstufe, die deutlich mehr Potenz besitzt, als man ihr zutrauen würde. Es sind genug Reserven zum Nachschieben vorhanden, sogar im Teamwork mit anspruchsvollen Lautsprechern. Dass der eingangsseitig mit Röhren bestückte Vollverstärker sogar unsere gerne verwendete B&W 802 D "verarzten" konnte und mit der britischen "Wuchtbrumme" jede Menge Hörspaß verbreitet hat, beschwerte ihm noch weitere Pluspunkte.

Nicht verschweigen wollen wir auch eine an sich ganz simple, für den Klang nicht relevante, aber subjektiv dennoch wichtige Geschichte: Es gibt wohl keinen (Audio-)Tester, der von völlig überfrachteten, unübersichtlichen und haptisch unangenehmen Plastik-Fernbedienungen nicht vie Nase voll hätte. Also notieren wir noch ein paar weitere Sonderpunkte für den MA 1000, der ein solides, griffiges Metall-Handset mitbringt, das auf den ersten Blick eingängig ist.

Dieser positive Eindruck findet sich in unserem Fazit wieder: ein anspruchsvolles Gerät für anspruchsvolle Hörer, die alles andere als 08/15-Ware zu Hause haben wollen. ..."

Fazit:

Kräftig ausgelegter Allrounder, ohne Allüren, der nicht nur Röhren-, sondern auch Vinylfans gefallen könnte. Angenehmer, fein ausgewogener und ehrlicher Klang. Der Magnat ist für praktisch alle eher hochohmigeren Lautsprecher geeignet.

Klang: Spitzenklasse

Gesamturteil: gut - sehr gut

Preis/Leistung: sehr gut