Magnat Quantum 755 bei STEREO im Test

Dieser Test bezieht sich auf folgende Produkte
Magnat Quantum 755

Standlautsprecher


Zum Produkt
STEREO

1/2015

In der Stereo Ausgabe 1/2015 auf den Seiten 52 bis 57 wurden drei Standboxen im Vergleich getestet

Testauszug:

"... Die Quantum 755 öffnet eine sehr weite Bühne, überrascht dabei mit recht ausgeprägter Tiefenstaffelung und gibt sich zudem schnell als ziemlich neutral und ausgewogen aufspielender Schallwandler zu erkennen. Vermutlich sorgt die recht üppige Membranfläche, die aufgrund des Zweieinhalb-Wege-Konzepts ja auch bis in die tiefen Lagen genutzt wird, für erhebliche, aber gut in den Gesamtkontext eingebundene Schlagkraft. Der "Bums", wenn Sie mir die Flapsigkeit gestatten, ist absolut partytauglich, und bei "Thunderstruck" von AC/DC fliegen hier ebenso die Fetzen wie bei Vivaldis "Vier Jahreszeiten". Dabei spielt sie mit minimaler Zurückhaltung in den Mitten absolut audiophil, agil und offen, kontrolliert, farbig und kraftvoll. Die Magnat "kann" aber nicht nur laut, sie ist es zudem schon bei relativ wenig Verstärkerleistung. 93 dB Wirkungsgrad sind nicht gerade häufig anzutreffen. Der Spaßfaktor ist entsprechend enorm. ..."

Fazit:

Sehr agiler, ebenso audiophiler Spaß bereitender Standlautsprecher mit weit überdurchschnittlichem Wirkungsgrad, der zudem sehr wertig verarbeitet ist.

Preis/Leistung: exzellent