Magnat Quantum 757 bei AUDIOVISION im Test

Dieser Test bezieht sich auf folgende Produkte
Magnat Quantum 753

2-Wege Bassreflex Regallautsprecher


Zum Produkt
AUDIOVISION (ab 3/07)
Magnat Quantum 757

1/2013

In der audiovision Ausgabe 1/2013 auf den Seiten 49 und 50 wurde ein 5.1-Boxenset getestet

Testauszug:

"... Rosa Rauschen von der DVD "Multichannel Universe" diente uns dazu, gleiche Pegel einzustellen und alle Kanäle zu überprüfen. Im Vergleich zu den recht neutral abgestimmten Frontboxen klingen die beiden kompakten Surrounds und der Center etwas heller. Bei den Surroundboxen hilft eine weniger direkte Ausrichtung weiter, was beim meist direkt zum Hörer gerichteten Center kaum in Frage kommt. In unserem Hörraum klingt der Center dehalb mit kleinem 1,5-Ohm-Widerstand vor dem Hochtöner stimmiger. Andererseits sorgt die fantastische Hochtonauflösung des Centers in der originalen Abstimmung bei "Werner 3" für ein Maximum an Artikulation und Sprachverständlichkeit. Frauenstimmen erklingen klar wie selten, mit blitzsauber aufgelösten Zischlauten. Das Motorrad knattert besonders stabil und direkt aus der Raummitte, Dialoge lassen sich auch im größten Getümmel mit Leichtigkeit verfolgen. Der Soundtrack zu "Faszination Natur 2" zeigt hohe Präzision und löst die Percussion-Instrumente sowohl hinten als auch vorn glasklar auf.

Damit bei der Dokumentation "Arktis Nordost" die Eisplatten mit Wucht bersten, empfiehlt es sich, den Subwoofer mit invertierter Phase zu betreiben. Tiefste Basswellen haben wir bei "Iron Man" zwar schon druckvoller gehört, Explosionen aber selten so dynamisch und trocken. Magnats Subwoofer steckt sogar Spitzenpegel von 108 Dezibel locker und unverzerrt weg! Im Zusammenspiel mit einem stromstabilen AV-Receiver lässt das Set die Pistolenschüsse beim Überfall auf den Militärkonvoi in realistischer Live-Dynamik regelrecht durch den Hörraum pfeifen, feine Details wie hurmkullernde Patronenhülsen gelingen besonders klar.

Die impulsgenaue Darstellung beeindruckt auch beim in der Radio City Music Hall eingespielten Titel "Lie In Our Graves" von Dave Matthews und Tim Reynolds. Die akustischen Gitarren klingen fest und kraftoll, von hinten sorgt das Publikum für starke Live-Atmosphäre. Etwas mehr Wärme würde dem Jazz-Titel "They Can't Take That Away from Me" guttun. Jane Monheits Gesang und das Klavier tönen zwar deutlich und präzise, dürften aber etwas körperhafter und voller klingen. ..."

"... die Frontboxen lassen sogar Tiefbass unter 30 Hertz dezent und klirrfrei spürbar werden, können dem lauteren Mittel-/Hochtonbereich aber nicht ganz Paroli bieten. Das gilt insbesondere im Team mit einem schwachbrüstigen AV-Verstärker, der die niedrige Impedanz der Box im Grundtonbereich schlecht verkraftet, weshalb Musik an Kraft und Wärme verliert. Kaum zum Zusammenspiel eignen sich außerdem AV-Receiver ohne einen "Stereo plus Sub"-Modus, wie der Sony STR-DA 3700 ES (audiovision 11-2012): Er lässt den Subwoofer bei Musik außen vor. Mit Receivern wie dem Pioneer SC-LX 86 hingegen klappt die Darbietung bestens: Jetzt stehen den glasklar aufgelösten Mitten und Höhen der Frontboxen die mächtigen Bässe des Sub zur Seite. Beim Titel "Boom Boom Pow" der Black Eyed Peas hat das 5.1-Set harte wie tiefe Bassdrum-Schläge knochentrocken in den Hörraum. Gesang und Percussion sind dann trotz der famosen Dynamik und Auflösung ein integraler und kein vordergründiger Bestandteil der Darbietung. ..."

Bewertung:

+ trockene Basswiedergabe

+ schlanke Optik

+ dynamisches und impulsives Klangbild

+ ausgezeichneteHochtonauflösung

+ sehr gute Verarbeitung

- niederohmige Frontbox

- Center- und Surroundboxen klingen etwas hell

Fazit:

Optik und Verarbeitungsqualität des Quantum 750-Sets von Magnat sind ein Traum. Die Frontboxen sind allerdings nicht niederohmig, weshalb man einen stromstabilen AV-Receiver braucht. Dann aber schafft das Set eine herausragende Auflösung und Raumdarstellung und punktet mit enorm pegelfesten Bässen.

Testurteil: sehr gut

 

Getestet wurde ein 5.1-Set bestehend aus 2 x Magnat Quantum 757, 2 x Magnat Quantum 753, 1 x Magnat Quantum Center 73, 1 x Magnat Quantum Sub 731 A