Marantz CD6006 / PM6006 im Test bei Stereo

Dieser Test bezieht sich auf folgende Produkte
STEREO

8/2016

In der Stereo Ausgabe 8/2016 auf den Seiten 20 bis 28 wurden zwei CD-Spieler / Vollverstärker Kombis getestet:

 

Testauszug:

"... im Hörraum ging es dann auch gleich zur Sache. Die Marantz-Aufsteigeranlage ist ohne Wenn und Aber in der Lage, den High-End gewohneten, anspruchsvollen STEREO-Redakteuren Spaß zu bereiten. So haben wir uns etwa mit dem neuen McCartney-Solo-Sammelwerk "Pure McCartney" auseinandergesetzt, das mit "Maybe I'm amazed" genau dort beginnt, wo das Ende der Beatles vollzogen war. Im Zusammenspiel mit DALIs Opticon 5  ein wahrer Genuss, denn das Marantz Gespann geht mit Kraft und Temperament zu Werke, ohne jemals den für die Marke typischen Pfad der Harmonie zu verlassen. Der Altmeister der Pop- und Rockmusik erwies uns die Ehre mit Leidenschaft und einer betörenden Klarheit.

Das bedeutet nicht, dass sie die härtere Gangart à la Lemmy Kilmister bei "The Ace of Spades" weichspülen oder großorchestrale Ereignisse einschrumpfen würden, solang man bei mittelgroßen Räumen und normal effizienten Lautsprechern bleibt, die zudem eine gewisse Qualität haben sollten. Die Marantz-Geschwister sind universell einsetzbare und pragmantische Gesellen, die ihr Futter ohne jedes Diventum in eine für die Preisklasse hervorragend ausgewogene, plastsch-rhythmische Muskwiedergabe verwandeln. Das Klangbild löst sich gut von den Lautsprechern, ist sauber fokussiert und strukturiert, detailreich und wirkt von den Glanzlichtern des oberen Spektrums bis ins Fundament mit federdem Bass ebenso emotional wie kontrolliert.

Dass dies auch bei höheren Kursen nicht unbedingt selbstverständlich ist, sei hier nur angedeutet.

Die Verbesserungen im Detail, die die Generation 6006 mit sich bringt, sind wohl im unmittelbaren Vergleich wahrnehmbar, aber doch eher marginal. Die 6005 durch die neuen Geräte zu ersetzen ist weder nötig noch vernünftig, denn der Test ist noch keine drei Jahre her. Das ist die Wahrheit und sie ist überhaupt nicht schlimm, denn wichtiger war es hier, die Qualität zu erhalten statt sie zu verwässern. denn auch dass kommt gelegentlich vor, wenn Nachfolger präsentiert werden. Vor allem in den günstigeren Klassen - und erst recht, wenn die auszufüllenden Fußstapfen so groß sind wie hier.

Haben Sie selbst Bedarf, Kinder oder gute Freunde mit Anspruch, aber einem nicht allzu üppigen Budget? Rund 1000 Euro kann man kaum besser in eine universell glücklich machende Einsteigeranlage investieren. ..."

 

Fazit (Marantz CD6006):

Der CD 6006 ist ein sehr dezent modellgepflegter, musikalischer Allrounder mit guter Ausstattung und hohem Gegenwert fürs Geld.

 

Preis/Leistung: exzellent

 

 

Fazit (Marantz PM6006):

Kraftvoll-farbig und harmonisch aufspielender mit Phono-MM und Digitalsektion sehr gut ausgestatteter Vollverstärker, der zudem auch klanglich ein echter Marantz ist.

 

Preis/Leistung: überragend