Marantz PM8005 im Test bei Audio

Dieser Test bezieht sich auf folgende Produkte
Marantz PM8005

Stereo-Vollverstärker


Zum Produkt
AUDIO

11/2015

In der Audio Ausgabe 11/2015 auf den Seiten 44 bis 53 wurden 5 Vollverstärker im Vergleich getestet

Testauszug:
„… ebenso gefällt das Bedienkonzept: Die Drucktasten sind blau beleuchtet, im dämmrigen Hörraum schimmert es schön, jeder Griff sitzt. Das ist im Wortsinn eine Schaltzentrale. Von allen Schaltern der wichtigste: „Source Direct“ ist die beste Wahl. Alle Klangeinstellungen werden dadurch umgangen, der PM8005 klang in unserem Test deutlich besser. Sein Grundcharakter ist eher warm, er ist kein unterkühlter Analytiker.
Wir haben mit einer unserer Lieblingsscheibe experimentiert, der neue Element of Crime, „Lieblingsfarben und Tiere“. Der Mix kommt ohne Show aus und ist so fast das Gegenprogramm zu den beliebigen High-Ed-CDs, die mit Pling und Zirp Transparenz und Dynamik ausstellen. Die „Lieblingsfarben“ wirken dagegen fast eindimensional. Fast. Man muss die Zwischenstufen und vielen feindynamischen Informationen herauskitzeln können, ohne den Schub in den Mitten zu verlieren. Der PM8005 tat es vorbildlich. Das hatte in jedem Takt Charme und vor allem Körper, der Sättigungsgrad war perfekt getroffen. Ein Vollverstärker vom Typ guter Kumpel, unaufgeregt, souverän – auch und gerade im Zusammenspiel mit kritischen Lautsprechern. …“

Bewertung:
+ tonal ausgewogen
+ starker Schub bis in den Tiefbass
+ stattliches Panorama

Preis/Leistung: sehr gut