Marantz SR6010 bei Video im Test: Innovation

VIDEO (ab 09/2012)

4/2016

In der Video-Ausgabe 4/2016 auf den Seiten 6 bis 8 wurde der Marantz SR6010 getestet.

 

Testauszug:

"…wir beginnen unseren Hörtest mit der DTS:X Demodisc, da leider noch kein Film mit entsprechender Tonspur zur Verfügung steht. Doch auch die zweiminütige Sequenz aus dem Science-Fiction Streifen "Divergent" lässt erahnen, was uns von DTS hoffentlich bald in voller Länge erwarten wird: packender dreidimensionaler Sound, gepaart mit stimmiger Abbildung aus allen Richtungen - kurzum: ein Mittendrin-Erlebnis. Beim Hall des spitzen, schadenfrohen Lachens rund um unsere Köpfe läuft uns fast ein Schauer über den Rücken, Wassermassen brechen von hinten oben über uns herein. Die 3D-Ausführung via Deckenprojektion funktioniert insbesondere im hinteren Raumbereich sehr eindrucksvoll. Nun zu Dolby Atmos: Gerade weil wir Sylvester Stallone in vergangener Zeit schon des Öfteren schießen hören durften, eignet sich ein Vergleich zu Dolby Atmos mit der "Expendables 3" Blu-ray gut. Unser Fazit: Schüsse werden äußerst klanggewaltig und präzise abgefeuert, die Platzierung der einzelnen Schallquellen im Raum gelingt dem SR 6010 auch mit der dreidimensionalen Tonspur von Dolby sehr gut. Trotz lediglich zwei statt vier Upfiring-Speakern werden wir in ein Geschehen hineingerissen, das sich nicht nur um uns herum, sondern auch über uns ereignet. Im direkten Atmos-Vergleich vermittelt unser Referenz-AV-Receiver (fairerweise muss erwähnt werden, dass dieser in einer höheren Preisliga spielt) das Propellergeräusch des Hubschraubers über dem Zuschauer zwar noch präziser, das dürfte aber zum Teil auch auf seine mechanisch kühle, äußerst detailgenaue Toncharakteristik zurückzuführen sein. Musikfreunde profitieren beim Marantz wiederum auch im Stereo-Modus von seinen warmen Klangfarben und der Natürlichkeit. Instrumente und Stimmen werden klar wiedergegeben und es ergibt sich ein angenehmes, harmonisches Gesamtbild. Als äußerst praktisch erweist sich die Info-Taste an der Fernbedienung, die stets über Signalquelle, wiedergegebenes Tonformat und die aktuell aktiven Lautsprecher informiert…"

 

"…an allen acht HDMI-Eingängen schleift der SR 6010 Videos in 4K Qualität mit maximal 60 Bildern pro Sekunde und dem Kopierschutz HDCP 2.2 zum Fernseher durch. Dabei versteht er sich auch auf High Dynamic Range (HDR) und (visuelles) 3D. Praktisch: Ein integrierter Video-Scaler rechnet Inhalte mit SD- oder HD-Qualität zu Ultra-HD hoch. Das Angebot an Musikdiensten ist überschaubar: Lediglich Spotify Connect wird unterstützt. Apple-User dürfen sich zusätzlich über die Airplay Funktion freuen. Die Auswahl und Wiedergabe der Internet-Radiosender erfolgt simpel und störungsfrei. Wer die rasche Koppelung mit dem Handy bevorzugt, kann Bluetooth nutzen. Und dank Phono-Eingang kommt sogar der Plattenspieler zum Einsatz…"

 

Bewertung:

+ funktionstüchtiges DTS:X

+ guter Einrichtungsassistent

+ HDCP 2.2 an allen Eingängen

+ harmonischer Klang

- kleines Display

- wenig Musik-Dienste

 

Fazit:

Bei Marantz haben Heimkinoliebhaber in Sachen dreidimensionaler Raumklang jetzt die freie Wahl: Dolby Atmos, DTS:X oder (in Kürze) auch Auro-3D. Wir hoffen nun auf baldigen Content - die Grundsteine sind gelegt. Klanglich überzeugt der SR 6010 durch eine natürliche und harmonische Umsetzung - auch in der Vertikalen. Für 1200 Euro ist er sowohl bild- als auch tontechnisch perfekt für die Zukunft ausgerüstet.

 

Gesamturteil: sehr gut

Preis/Leistung: sehr gut