Marantz SR 7001 bei AUDIOVISION im Test: Testsieger

AUDIOVISION: Testsieger (bis 2/07)

12/2006

Testauszug:

"...sofort erkannten die Tester im Hörraum den typischen Marantz-Klang mit seinem luftigen und homogenen Charakter. Der Bass allerdings kam mit einer Wucht und Kontrolle, die wir so von Marantz-Receivern nicht kannten. Hohe Pegel bereiteten dem SR 7001 ebenfalls keine Mühe, er blieb stets kontrolliert und knackig. Besonders eindrucksvoll zeigte das "Surround Madness" von der Telarc-CD "5.1 DTS Surround Sampler". Da rumste und krachte es, dass man fast um die Lautsprecher fürchten konnte. Doch der Receiver gab Bassschlägen und -gitarren souverän die richtige Kontur und integrierte sie bestens ins Gesamtklangbild. Auch die Räumlichkeit gelang ihm richtig gut, das Klanggeschehen löste sich hervorragend von den Lautsprechern. Besonders gut wahrnehmen ließ sich das mit dem asiatischen Martial-Arts-Drama "Hero", wo sich Pfeileinschläge in einer Schulszene besonders gut orten ließen. Per HDMI-Zuspielung legte der Klang sogar weiter zu. Er wirkte leicht entschlackt, ohne im Bass an Gewalt und Präzision zu verlieren..."

Bewertung:

+ sehr harmonischer Klang
+ üppige Ausstattung
+ Audyssey-Einmess-Automatik
- Anschluss von Vier-Ohm-Boxen offiziell nicht erlaubt
- kein Pro-Logic 2x bei DTS 5.1 möglich

Fazit:

Der neue Marantz SR 7001 tritt höchst überzeugend auf und begeistert mit hervorragendem Klang und üppiger Ausstattung.