Marantz UD5007 bei STEREO im Test

STEREO

9/2013

"In der Stereo-Ausgabe 9/2013 auf den Seiten 28 bis 35 wurden sechs Blu-ray-Player im Vergleich getestet."

Testauszug:

"...dass er ein klein wenig mehr kostet, hat indes weniger mit einer geringeren Stückzahl am Markt als mit dem noch gesteigerten Klanganspruch zu tun. So verlangt - und bekommt - der Marantz-Kunde beispielsweise vergoldete Anschlussbuchsen und eine noch aufwändigere Fernbedienung. Im Hörtest war das "Marantz-Blut" dann ebenfalls unverkennbar. Den leicht vollmundigeren, lässigen und harmonischen Touch mit dem typisch samtigen Fingerabdruck nutzte dieser Player, um sich noch ein paar Finger breit vom Denon abzusetzen. Letztlich eine Frage der übrigen Wiedergabekette, ist das Klangbild des Marantz noch einen Tick souveräner und ausgereifter, ja audiophiler. Wer es etwas stürmischer, heller und weniger episch mag, sollte zum beinahe auf Augenhöhe aufspielenden Denon greifen. Das ist aber eher Geschmackssache als eine Glaubensfrage. Beide sind richtig gute Allrounder - natürlich für Musik und Video..."

Fazit:

Der Marantz ist zweifelsohne der ausgemacht audiophilste, aber auch der teuerste Player im Testfeld. Die multimediale Ausstattung ist - bei Verzicht auf Online-Videotheken – gut, der Klang sehr gut, als Ersatz für günstige CD/SACD-Player immerhin geeignet.

Preis/Leistung: exzellent