Monitor Audio Silver 6 im Test bei Audio: Testsieger

Dieser Test bezieht sich auf folgende Produkte
Audio: Testsieger (ab 01/10)

03/2014

In der Audio Ausgabe 03/2014 auf den Seiten 120 bis 129 wurden vier Standlautsprecher im Vergleich getestet.

 

Testauszug:

"… schlanker Bass? Fehlanzeige -  wohlproportioniert dürfte hier das richtige Schlagwort sein. Denn im Tieftonbereich ging die Silver 6 zwar tatkräftig zur Sache, behielt die Zügel jedoch stets fest in der Hand – fester als Boston oder Chario. Insgesamt schien Monitor Audio bei der Abstimmung dieser kleinen Standbox die Ideallinie zwischen Neutralität und Spielfreude gefunden zu haben. Bereits frisch aus dem Karton wandelte sie Gitarren oder Stimmen dynamisch und löst diese fein auf – feiner als die übrigen Boxen im Test: Der Gesang bei "How Long" von der Newcomerin Ndidi ("Dark Swing") wirkte sehr plastisch und detailreich, die Gitarre besaß ordentlich Attacke, ohne dabei zu nerven. Nur die Elac FS 197 konnte da mithalten. Doch als die Monitor Audio ihre Einspielphase hinter sich hatte, lockerte sie sich im Hochton zusätzlich. Das Ergebnis: Die Abbildung bei "Catch Me If You Can" von Tokunbo ("Queendom Come") geriet authentischer und die Silver 6 schien nun mit schnellerem Timing zu spielen. Besonders wegen ihrer flinken Art konnte sie der stellenweise etwas übereifrigen Elac auf der Zielgeraden dann doch noch knapp davon ziehen. …"

 

Bewertung:

+ ausgewogener Klang

+ präziser und kräftiger Bass, klare Mitten, detailreicher Hochton

+ sehr gute Verarbeitung


Preis/Leistung: sehr gut