Mordaunt-Short Mezzo 6 bei AUDIO im Test: Kauftipp

AUDIO: Kauftipp (bis 12/09)

9/2009

Testauszug:

"...im Hörtest zeigte die Mordaunt-Short, die sich mit einem urbritisch klingenden Namen schmückt, eine zeitgemäße, kontinentale Abstimmung mit durchgezeichneten, aber keinesfalls aufdringlichen Höhen. Anders als früher auf der Insel üblich, wirkten die Präsenzen recht schlank, was der Transparenz zugute kam. Live-Aufnahmen lebten durch stürmisch vorgetragenen Applaus förmlich auf. So etwa der für Hörtests ungeachtet seines Verfallsdatums bestens geeignete Klassiker "Hotel California" von den Eagles ("Hell freezes over", Warner). Doch nicht nur Klatschen und Zwischenrufe unterstrichen die besondere Atmosphäre, des nicht mehr taufrischen Stücks. Auch die differenzierte Gitarre machte Tempo, obwohl ihr ein Tick mehr Körper gut zur Saite gestanden hätte. Ähnlich erging es der Stimme von Don Henley, die leicht nach hinten wanderte und einen Tick weniger ausdrucksstark erschien. Dafür begeisterte die Mordaunt-Short mit messerscharfer Ortbarkeit der einzelnen Schallquellen. Sehr satt und trocken kamen auch die Drums, die keinesfalls auf eine so zierliche Box schließen ließen. Allerdings zeigte sich nach einigen Programmwechseln, dass sich die Mezzo 6 sehr geschickt auf den Kick von Schlagzeug oder das Anreißen von Bass-Saiten konzentrierte, während ganz unten etwas Volumen fehlte. Dadurch wirkte die Britin stets konturiert, spritzig und transparent..."

Bewertung:

+ ausgewogen, hochauflösend, trockener, punchiger Bass, exzellenter Fokus
- Stimmen etwas zurückversetzt, wenig Bassfundament

Gesamturteil: Spitzenklasse

Preis/Leistung: überragend