Music Hall cd35.2 bei STEREO im Test

STEREO

12/2011

"In der Stereo-Ausgabe 12/2011 auf den Seiten 12 bis 24 wurden 4 Verstärker- / CD-Player-Kombinationen im Vergleich getestet."

Testauszug:

"...im direkten Shootout mit preislich vergleichbaren Sets erwiesen sich die Charaktere als recht unterschiedlich. Während etwa die Exposures aus der Oktoberausgabe einen eher kompakten Raum mit schlankem Klang und zackigem Temperament zu füllen wussten, zogen die Music Halls das Ganze weiträumiger auf und tönten zudem sämiger, körperhafter und runder, auch im Bass. Der Schuss Wärme dürfte manchem Lautsprecher gut tun, auch Alices "Una notte speciale" oder Roger Chapmans ausgelassenes "Mango Crazy" profitierten davon. An KEFs XQ 40 gefiel uns dieses Duo besonders gut. Gegenüber den kleineren Geschwistern wird der Kraftzuwachs spür- und hörbar. Am Ende besetzen die beiden Music Halls gerade aufgrund ihrer farbstarken Kraft und souveränen Lässigkeit eine Art Pole Position in ihrer Preisklasse..."

Fazit:

Das Bessere ist des Guten Feind. Dieser Satz trifft das evolutionäre Resultat des innerfamiliären Tunings prima. Ein toller Player.

Preis/Leistung: sehr gut

In der Stereo-Ausgabe 12/2011 wurde der Muisc Hall CD 35.2 und der Music Hall A35.2 als Kombination getestet.