NAD C 446 bei HIFITEST im Test

HIFITEST

2/2013

"In der HiFi-Test-Ausgabe 2/2013 auf den Seiten 68 bis 69 wurde der NAD C446 getestet."

Testauszug:

"...wir sind beim Hören des NAD C446 angekommen. Mit dem schönsten Teil des Tests konnte ich extrem schnell loslegen, denn die Netzwerkeinrichtung ist ein Kinderspiel und nach einer Minute erledigt. Die Verbindung zu einem Verstärker habe ich ganz normal analog vorgenommen, um dem internen Wandler genau auf die Füße sehen zu können. Ganz klar: Der Klang rastet sofort ein. Er spielt satt und klar, es lohnt sich definitiv, die CD-Sammlung zu rippen, um sie über ihn wiederzugeben. Die verbauten Burr-Brown-Chips sind aus einer der obersten Schubladen des Halbleiterspezialisten - was Besseres haben viele DACs in einer Preisregion, die zum 446 passt, meist auch nicht verbaut. In unserem Hörraum standen während des Hörtests ganz besonders üble Burschen in Form von zwei XXL-Kühlschrank- großen, mit 18-Zoll-Langhubchassis bestückten Subwoofern rum, deren IcePower-Module auch für direkt angeschlossene Lautsprecher nutzbar sind. Damit hatte ich die unglaublichste Tiefbassreferenz, die man sich vorstellen kann. Der NAD aber tat das Seinige: Der Kerl pumpt so viel Bassenergie in die Module - unglaublich gut ist das! Das volle Kontrastprogramm gab's ein paar Minuten später mit gut durchgepusteten Ohren und Mari Kodamas Piano Sonatas von Beethoven. Auf diesem Album spürt man, wie das Piano atmet und der NAD vermittelt das auch. Viel Bedacht, exzellentes Fingerspitzengefühl bei filigranen Tastenanschlägen, blitzschnell aufgebaute Dynamik - alles macht dieser Streaming-Client zu meiner vollen Zufriedenheit..."

Bewertung:

+ WLAN & Ethernet
+ DAB-Tuner und Internetradio
+ einfache Bedienung

Fazit:

Der Netzwerkplayer C446 von NAD ist eine Universalwaffe für moderne Leute, die einen allumfassenden Musikspieler suchen. Und die haben dann einen Klang im Wohnzimmer, der sich gewaschen hat.

Spitzenklasse: 1,1

Preis/Leistung: sehr gut