NAD M52 bei AUDIO TEST im Test

AUDIO TEST
NAD M52

6/2014

"In der Audio-Test-Ausgabe 6/2014 auf den Seiten 72 bis 78 wurde eine Kombination aus dem NAD M50, dem NAD M51 und dem NAD M52, mit einer Kombination aus dem Bluesound Powernode, dem Bluesound Node und dem Bluesound Pulse getestet."

Testauszug:

„…für unseren Klangtest haben wir gleich mehrere Zonen aufgebaut. Das Hauptsystem besteht aus dem Digital Music Player M50, der in unserem Fall PCM- und Steuerdaten via HDMI an den Wandler M51 schickt. Die Audiosignale werden jitterfrei mit I2S zusammen mit Taktdaten übermittelt. Von hier aus geht es weiter per analoger XLR-Verbindung an den passenden Verstärker. Der Digital Music Player und der Netzwerkspeicher M52 kommunizieren parallel über USB, dies ist zwar nicht klangbeeinflussend, soll es aber auch gar nicht sein. Die Kombination bietet eine große Ausgeglichenheit, spielt dynamisch mit realistischen Klangfarben. Blechbläser spielen filigran, niemals harsch und bekommen keinen zusätzlichen Präsenzzuwachs. Dies wird auch an Gesangsstimmen deutlich, deren S-Laute sehr sauber klingen. Auch der Tiefbass spielt sehr druckvoll auf, was mehr dem Wandler M51 als dem nicht merklich Einfluss nehmenden M50 zu verdanken ist. Die räumliche Darstellung spielt auf ebenso hohem Niveau und zeichnet eine erstaunlich weite und tiefe Bühne…“

Gesamturteil: Referenzklasse

Preis/Leistung: Ausgezeichnet