NAD C 390DD-ABN (graphite) bei AUDIOVISION im Test: Stromsparer ´10

AUDIOVISION: Stromsparer ´10 (ab 2/10)
NAD C 390DD-ABN (graphite)

4/2012

"In der Audiovison-Ausgabe 04/2012 auf den Seiten 28 bis 29 wurde der NAD T567 getestet."

Testauszug:

"...im Bildmodus Standard gibt der NAD korrekte Farben und HDMI-Pegel in beiden Farbräumen RGB und YCbCr aus. Auch ultraschwarze und ultraweiße Kontraste von AVCHD-Camcordervideos werden korrekt angezeigt. Die Bildschärfe hochskalierter DVDs ist ausgezeichnet und lässt sich im Bildmodus "Benutzereinstellung " von der neutralen Position -2 aus nachregeln. Der Schärferegler hebt auf Wunsch horizontale und vertikale Konturen sinnvoll an, nämlich bei DVDs etwas stärker, bei Blu-rays nur dezent. In der technisch schwierigen Strandszene der DVD "Sechs Tage, sieben Nächte" sind in den Liegestühlen gelegentlich kurze Flimmerstörungen sichtbar, und in "Space Cowboys" bringt den NAD die ebenfalls als Stolperstein bekannte Rummelplatzszene kurz aus dem Takt. TV-Material erscheint meist sehr sauber und mit guter Kantenglättung. Auch bei 1080i-Material auf Blu-ray wirken schräge Konturen fein und wenig getreppt. Nur im exotischen Format 1080/30p gedrehte Videos zeigen bei Bewegung leicht flimmernde Details. Alle Kinofilme auf Blu-ray in 2D wie in 3D erscheinen technisch bedingt stets in perfekter flimmerfreier Vollbildqualität. Insbesondere bei deaktiviertem Rauschfilter gelingt dem NAD eine außergewöhnlich gute Detaildarstellung..."

"...bei der üblichen Ausgabe von Bitstream-Ton finden klangbestimmende Vorgänge wie Decodierung, D/A-Wandlung und Tonverstärkung im AV-Receiver statt. Alternativ gibt der NAD intern decodierten PCM-Ton aus oder liefert älteren AV-Receivern HD-Ton von Dolby als neu encodierten DTS-Ton. Der klingt dynamischer als der einfache Dolby-Kern. Einzig messbar bleibt der Jitter über die beiden S/P-DIF-Schnittstellen, für den es volle Punkte gibt..."

Bewertung:

+ sehr gute Bildqualität
+ DLNA-Streaming und WLAN
+ CD-Ripping auf USB
- keine Internet-Apps
- spielt keine 3D-Fotos

Fazit:

Der NAD T 567 ist ein gut bedienbarer 3D-Player mit CD-Ripping-Funktion, der makellos Kinofilme von Blu-ray-Disc sowie scharfe DVD-Filme zeigt. Auf analoge Audiotechnik verzichtet er und seine WLAN-Technik nutzt er leider nicht für Internet-Portale - viele Mitbewerber bieten hier mehr und kosten weniger.