NAD T 757 bei STEREOPLAY im Test

STEREOPLAY

10/2011

"In der Stereoplay-Ausgabe 10/2011 auf den Seiten 52 bis 59 wurden drei AV-Receiver im Vergleich getestet."

Testauszug:

"...tönte sein UKW-Teil schon besonders sauber (ein DAB-Modul gibt's als Option), vermochte er mit der Stereowiedergabe den puristischen Anspruch zu unterstreichen. Glockenklar und geschliffen stellte er mit CDs Bühnen dar. Das Höhenlicht strahlte wunderbar fein, Bässe überzeugten mit Kontur. Für mehr Punkte hätte es allenfalls mehr Kraft gebraucht - und mehr Abstinenz von den Kühlventilatoren: Wenn abrupte Stille einkehrte, säuselten diese eine Weile nach. Beherzt versuchte der T 757, sich bei DTS-Titeln wieder ins rechte Licht zu rücken - bis er bei der Medeski-Soundorgie vor lauter Pflichtbewusstsein fast ins Schleudern kam. Räumlich nicht verschwenderisch, aber detailverliebt: Auch bei Pat Methenys DTS-HD-Titeln erwies sich der T 757 als anmutiger Feingeist - wie ihn der NAD-Kenner mag..."

Fazit:

Mit dem T 757 bereitet NAD seinen Fans eine Freude, die bei schnörkelloser Bedienung und feingezeichneter Wiedergabe Musik und Surround genießen wollen. Hohe Pegel führen zu Lüfter-Rauschen.

Klang: Spitzenklasse

Gesamturteil: gut – sehr gut

Preis/Leistung: gut