Onkyo CS-N755 bei AUDIO TEST im Test

AUDIO TEST

3/2013

"In der Audio-Test-Ausgabe 3/2013 auf den Seiten 66 bis 69 wurde die Onkyo CS-N755 getestet."

Testauszug:

"...in Sachen Klang trat Onkyos Komplettanlage CS-N755 durchweg solide auf. Insgesamt spielt das System mit einer leichten Mittenbetonung auf. Das hat einerseits zur Folge, dass beim Radiohören eine gute Sprachverständlichkeit erreicht wird und Gesangsstimmen präsent wirken. So löste sich eine Sängerin regelrecht aus der Orgelbegleitung heraus. Andererseits hat man jedoch stellenweise den Eindruck, dass das Klangbild etwas gedrungen wirkt, etwas mehr Offenheit hätte hier nicht geschadet. Da die Höhen im Vergleich zu den Mitten etwas zurückgenommen sind, fügen sich perkussive Instrumente jedoch gut in das akustische Gesamtbild ein. Auch S-Laute werden zu keiner Zeit überbetont. Im Tiefenbereich tritt Onkyo zwar mit angenehmer Präzision auf, allerdings dürfte der Bass je nach Musikrichtung auch gerne etwas kräftiger ausfallen. Der Tiefgang entspricht in etwa der Größe der Lautsprecher, liegt also vollkommen im Rahmen der Erwartungen. Die Impulstreue siedelt sich in der oberen Mittelklasse an, gerade Paukenschläge wirken aber noch nicht vollends organisch. Belebt wird die Musik schließlich von einer guten Dynamik, welche Wechsel zwischen Pianissimo und Forte zu einem mitreißenden Musikerlebnis werden lässt. Das Stereopanorama ist überzeugend und ermöglicht das Durchhören von komplexen Strukturen und die eindrucksvolle Abbildung von Stereoeffekten. Zum Schluss haben wir noch die Möglichkeiten der Klangregelung überprüft. Die einfache Anpassung per Tiefen- und Höhenregler in insgesamt sieben Schritten eignet sich durchaus für grobe Korrekturen, wenn je nach Geschmack und Musikstil etwa der Bass angehoben werden soll. Auch im Höhenbereich kann eine leichte Anhebung zur Auflockerung des Klangbildes beitragen. Die Funktion PM Bass stellt eine phasenkorrigierte Anpassung des unteren Frequenzbereiches dar. Durch gewöhnliche Equalizer kommt es zu frequenzspezifischen zeitlichen Verschiebungen, dieser Ansatz soll diese verhindern. Die Option führte zwar zu deutlich mehr Schub, bei unserem Material jedoch auch zu deutlichen Einbußen in der Kontur der Tieftonanteile..."

Gesamturteil: gut

Preis/Leistung: gut